Abo
  • Services:

Asus: Subnotebook U3S nun auch mit UMTS

Sonderedition für 1.999,- Euro

Asus bietet sein Subnotebook U35 nun auch in einer limitierten Sonderedition mit integriertem UMTS an. Das 13,3-Zoll-Gerät kommt dann mit einem Web-and-Walk-Testpaket von T-Mobile (30 Tage mit SIM-Karte) daher.

Artikel veröffentlicht am ,

Das U35 von Asus bringt 1,75 kg auf die Waage und verfügt über ein "Glare Type Color Shine Display" mit 13,3-Zoll-Diagonale und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Äußerlich ist es mit einem schwarzen Klavierlack-Deckel versehen, die Handauflage ist aus echtem Rindsleder, das Gehäuse aus Magnesium und Aluminium.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das Subnotebook basiert auf Intels Core 2 Duo T7500 mit einer Taktfrequenz von 2,2 Gigahertz, dem 1,5 GByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Die Festplatte fasst 160 GByte. Um die Grafik kümmert sich Nvidias GeForce 8400M, WLAN wird nach 802.11a/b/g/n unterstützt, Bluetooth in der Version 2.0 + EDR. Dabei steht auch ein TV-Ausgang sowie S-Video und einmal HDMI, E-SATA und ein 8-in-1-Kartenleser zur Verfügung.

Die Sonderedition bringt zudem ein integriertes UMTS-Modem mit, das HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s sowie GSM und EDGE unterstützt. Geliefert wird es mit einem kostenlosen 30-Tage-Testpaket von T-Mobile samt SIM-Karte, das mit einem Anruf freigeschaltet werden kann. Eine SIM-Sperre gibt es nicht, Käufer können ihren Mobilfunkanbieter also frei wählen.

Zudem werden gleich zwei Akkus mitgeliefert, ein 3-Zellen- und ein 6-Zellen-Akku; welche Laufzeit damit erreicht wird, vor allem in Verbindung mit UMTS, gibt Asus nicht an. Das Gewicht von 1,75 kg gilt in Verbindung mit dem kleineren der beiden Akkus.

Das Asus U3S ist ab sofort für 1.999,- Euro zu haben.



Anzeige
Hardware-Angebote

Ze Kohl 22. Nov 2007

Natürlich nich, kaufen, in die Vitrine stellen und ein brauchbares Notebook dazu kaufen...

Irrelevant 16. Nov 2007

Seit jeher? Es sei denn, das Gerät wiegt eine Menge oder hat viel Plastik ums Display...


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


      Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
      Lift Aircraft
      Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

      Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

      1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
      2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
      3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

        •  /