Abo
  • Services:

Safari 3 für Windows - Vierte Beta-Version veröffentlicht

Schneller, stabiler und mit weniger Sicherheitslücken, verspricht Apple

Apple hat nicht nur seinem Betriebssystem MacOS X 10.4 ein Update samt Safari 3 spendiert, auch die Windows-Version des Browsers ist in einer neuen Beta-Version erschienen. Diese soll stabiler und schneller laufen sowie Verbesserungen in Sachen Sicherheit und Kompatibilität bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Safari-Beta für Windows wartet mit zahlreichen kleinen Verbesserungen gegenüber älteren Vorabversionen auf. So gibt es unter anderem eine neue Option zur Schriftenglättung, verbesserte internationale Eingabefelder, Unterstützung für eine Authentifizierung via NTLM sowie Unterstützung für LiveConnect, eine automatische Erkennung von PAC-Dateien zur Proxy-Konfiguration, eine Cookie-Verwaltung und eine Rechtschreibprüfung. Zudem werden zahlreiche neue Tastatur-Kommandos unterstützt.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Darüber hinaus will Apple die allgemeine Stabilität der Applikation verbessert haben und auch die Kompatibilität zu Webstandards und realen Webseiten soll verbessert worden sein. Apple verspricht zudem eine verkürzte Startzeit der Applikation und mehr Leistung bei der Verarbeitung von JavaScript.

Die Safari Beta 4 für Windows schließt auch diverse Sicherheitslücken und steht ab sofort unter apple.com/safari zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 288€
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  3. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...
  4. (u. a. Niko 2, Willkommen bei den Sch'tis, Der Mann aus dem Eis)

ThomasL 19. Nov 2007

Jobs das Großmaul... Deine Programmierer haben es geschafft, dass die 3.03 er Version...

graf porno 16. Nov 2007

Ja, das kann ich bestätigen, dass Mac-Safari deutlich besser läuft als die Windows-Beta...

graf porno 16. Nov 2007

Eine Suche bei deviantart.com bringt deutlich spannendere Ergebnisse zu Tage. Da gibt's...

responder 16. Nov 2007

Achso, ja. Ich benutze halt immer aptitude search irgendwas, bin froh geholfen zu haben ;-)

beta 5 15. Nov 2007

Also nachdem ich von der ersten version ungefähr nach 5 Minuten die Schnauze voll hatte...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /