Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer Duden Korrektor für OpenOffice.org

Läuft nun auch unter Windows Vista, Ubuntu und auf Intel-Macs

Der kommerzielle "Duden Korrektor" soll dem freien Office-Paket "Open Office" eine ausgefeiltere Rechtschreib- und Grammatikprüfung zur Seite stellen. Mit der neuen Version läuft er nun auch unter Windows Vista, der Linux-Distribution Ubuntu und auf Intel-Macs.

Duden Korrektor für OpenOffice.org
Duden Korrektor für OpenOffice.org
Der Duden Korrektor www.duden-korrektor.de bietet verschiedene Prüfstile wie beispielsweise die "Dudenempfehlungen". Dieser Korrekturstil lässt bei mehreren zulässigen Varianten nur die von der Dudenredaktion empfohlene Variante als korrekt gelten. Die Prüfstile sollen für einheitlich geschriebene Texte sorgen. Mit der neuen Version des Duden Korrektors für Open Office kommt der neue Prüfstil "Presse" hinzu, der sich an Journalisten richtet und bei mehreren zulässigen Schreibweisen eines Wortes diejenige wählt, die auch von den Nachrichtenagenturen seit August 2007 einheitlich eingesetzt wird.

Anzeige

Darüber hinaus verspricht der Duden-Verlag, dass die Korrekturleistung verbessert wurde und die Software schneller arbeitet als bisher. Neben Windows 2000, XP und Vista läuft die Software unter MacOS X 10.4 (nur Intel-Macs), SuSe Linux 10.2 (32 Bit) und Ubuntu 6.06.1 LTS. Kompatibel ist der Duden Korrektor zu OpenOffice.org 2.2.3 (Windows), 2.2.1 (Windows, MacOS X), 2.0.4 (Ubuntu) und 2.0.2 (SuSe).

Der Duden Korrektor für OpenOffice.org soll ab sofort für 19,95 Euro im Handel und zum Herunterladen im Downloadshop von Duden erhältlich sein. Für die Software sind auch Netzwerklizenzen erhältlich.

Den Duden Korrektor gibt es in der aktuellen Version bereits für Microsoft Office und Works, Adobe InDesign und InCopy sowie für Adobe FrameMaker.


eye home zur Startseite
MacUser 13. Aug 2008

... zumindest mit "NeoKorrektor" Patch ;-) Damit sind wohl nun auch alle Mac-User glücklich

Rollo Martins 17. Nov 2007

Lieber ping... Man konnte mit OOo nicht mehr arbeiten nach der Installation. Die Soft...

Christian Wohlert 16. Nov 2007

Hehe, oder einfach besser in der Schule aufpassen, dann ist man nicht darauf angewiesen ;)

Daragib 15. Nov 2007

Und ne kann er nicht wirklich, zumindest wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht.

Termi 15. Nov 2007

Hätte mich auch für NeoOffice interessiert. Keine Ahnung, ob überhaupt viele die olle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  2. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  3. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  4. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  5. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  6. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  7. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  8. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  9. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  10. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. Re: Völlig falsche Test-Methodik bei autonom...

    p4m | 08:21

  2. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    ArcherV | 08:21

  3. ?????

    hachi | 08:17

  4. Gibt doch schon Militärs die drüber reden...

    GourmetZocker | 08:14

  5. Re: Austauschbare Staubfilter!!11111

    azeu | 08:11


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel