Abo
  • Services:
Anzeige

Radeon HD 3800: AMDs R600-Karten endlich richtig sparsam

ATI Radeon 3870
ATI Radeon 3870
Das einzige schon transparente Novum der neuen GPU ist ein neuer Speichercontroller. Statt einem Ringbus mit 512 Bit Breite verfügt die GPU nun über einen ebenfalls für die einzelnen Speicherchips ringförmig organisierten Bus von 256 Bit Breite - und soll trotzdem schneller sein. AMD forderte die Journalisten in Warschau ausdrücklich auf, auch mit hohen Auflösungen mit Filterfunktionen die Speicherbandbreite der neuen Karten zu drangsalieren. Nach ersten kurzen Tests - das Muster einer HD 3850 traf erst kurz vor der Veranstaltung ein - ist diese Karte auch mit 256 MByte ohne Anti-Aliasing fast so schnell wie eine HD 2900 XT. Die reinen Transferraten für Polygone und Texturen sowie Shader-Code scheinen also wesentlich effektiver zu arbeiten. So erzielte die Karte mit einem Core 2 Duo X6800 (2,93 GHz) auf einem 975-XBX-Mainboard im Standardtest des 3DMark06 9.227 Punkte.

AMD RV670 alias ATI Radeon 3800
AMD RV670 alias ATI Radeon 3800
Der schmalere Bus und andere Überarbeitungen reduzierten auch die Zahl der Transistoren von 700 Millionen beim R600 auf 666 Millionen beim RV670. Das Die der früher mit 80 Nanometern Strukturbreite gefertigten GPUs schrumpfte gegenüber dem R600 von 408 Quadratmillimetern auf 192 Quadratmillimeter. AMD kann nun also pro Wafer mehr als doppelt so viele Grafikprozessoren herstellen und will diesen Kostenvorteil auch unmittelbar an den Kunden weitergeben.

Anzeige

AMD RV670 alias ATI Radeon 3800
AMD RV670 alias ATI Radeon 3800
Da HD 3850 und HD 3870 mit 320 Shader-Einheiten und je 16 Rechenwerken für Texturierung und Rendering gleich ausgestattet sind - und damit auch dem R600 entsprechen -, differenziert AMD die beiden Karten über die Taktraten und die Speicherausstattung. Für die 3850 sind in AMDs Referenz-Design nur 256 MByte GDDR3-Speicher vorgesehen, einige Anbieter, darunter GeCube und PowerColor, wollen aber auch Modelle mit 512 MByte anbieten. Diese Speicherausstattung hat AMD selbst nur für die HD 3870 vorgesehen, dann aber gleich mit GDDR4, das seit der 1950 XTX nicht mehr zum Einsatz kam. Auf diesen Karten soll der Speicher effektiv 2,25 GHz schnell sein (1.125 MHz per DDR), bei den 3850 nur 1,66 GHz. Der Takt der GPU liegt für die 3850 bei 670 MHz, die 3870 kommt auf mindestens 775 MHz. AMD will den Kartenherstellern bei den Takten sehr viel Freiheit einräumen, wie das auch Nvidia mit der 8800-GT-Generation zunehmend erlaubt.

 Radeon HD 3800: AMDs R600-Karten endlich richtig sparsamRadeon HD 3800: AMDs R600-Karten endlich richtig sparsam 

eye home zur Startseite
Marco82 01. Dez 2007

An alle AGP-Liebhaber, ein Mitarbeiter von Sapphire hat mir den Tipp gegeben noch bis...

schnarre 27. Nov 2007

Meiner "Meinung" nach habt ihr alle recht, Aber ist es nicht so dass auf dem Gamersector...

Silas 20. Nov 2007

Also ich glaube wirklich nicht, dass gute, teure Soundkarten mit HDCP plötzlich völlig...

a 19. Nov 2007

soso, knapp 20% findest also verdammt viel... tz. evtl. solltest aber bedenken, dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: wenn jetzt noch die Zahlungsbereitschaft...

    azeu | 15:57

  2. Re: Also müssen Clienten gepatched werden, nicht...

    robinx999 | 15:44

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    robinx999 | 15:42

  4. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 15:38

  5. Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    senf.dazu | 15:36


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel