Dell bringt Server mit Solaris

Suns Unix-Betriebssystem auf PowerEdge-Systemen

Anlässlich der "Oracle OpenWorld" haben Sun und Dell ihre Zusammenarbeit angekündigt. Das Unix-System Solaris 10 wird es in diesem Rahmen auf Dells Servern geben und auch mit Softwareanbietern soll zusammengearbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Sun-Chef Jonathan Schwartz und Dell-Gründer und -Geschäftsführer Michael Dell gaben ihr neu geschlossenes Abkommen gemeinsam während Schwartz' Keynote auf der Oracle-Veranstaltung OpenWorld bekannt. Dell erweitert sein Angebot an Betriebssystemen für Geschäftskunden um Solaris.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Kundenbetreuung
    net services GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Quality Assurance (QA) Executive (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
Detailsuche

Im Detail bedeutet dies, dass es künftig PowerEdge-Server mit Solaris 10 geben wird. Die beiden Unternehmen wollen darüber hinaus an der Systemzertifizierung arbeiten und auch mit weiteren Softwareanbietern gemeinsam sicherstellen, dass diese Solaris auf Dell-Servern unterstützen.

Solaris war früher primär für SPARC-Systeme erhältlich, Suns eigene Architektur. Mittlerweile aber setzt Sun verstärkt darauf, die x86-Variante des Betriebssystems zu verbreiten und damit in Bereiche vorzudringen, die bisher anderen Unix-Varianten oder aber Linux vorbehalten waren. Das Abkommen soll die Marktchancen für beide Beteiligte neu definieren, so Schwartz in seiner Keynote.

Dells Konkurrenten IBM und HP bieten beide bereits seit einiger Zeit Server mit Solaris an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /