Abo
  • Services:

Infocus stellt Projektor für Gamer vor

Deckenprojektion mit Spiegel

Infocus hat mit dem Play Big IN1 einen DLP-Projektor vorgestellt, der mit einem Umlenkspiegel auch an die Decke projizieren kann. Das Gerät ist vornehmlich für Spieler gedacht - und enttäuscht mit einer Auflösung von gerade einmal 640 x 480 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Play Big IN1 wird vom Hersteller damit beworben, dass er an Konsolen wie die Wii, Xbox und PlayStation angeschlossen werden kann. Er enthält neben einem S-Video- auch einen Component- und einen Composite-Eingang. Digitale Eingänge fehlen. Dafür ist ein Stereo-Lautsprecherpaar samt Verstärker mit 7 Watt Leistung eingebaut. Auch ein Kopfhörer-Anschluss wurde integriert.

Infocus Play Big IN1
Infocus Play Big IN1
Stellenmarkt
  1. ERWEKA GmbH, Heusenstamm, Langen
  2. Brillux GmbH & Co. KG, Münster

Der IN1 ist als tragbares Gerät angelegt und wird sogar mit einer gepolsterten Tragetasche ausgeliefert. Dazu kommt ein Wii-Component-Kabel. Ein Umlenkspiegel macht es möglich, das Bild vom Projektor aus auch an die Decke zu werfen, um beispielsweise im Liegen spielen zu können. Die erzielbaren Bildschirmdiagonalen reichen von 1 bis 5,33 Metern.

Das Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit maximal 1.500:1 an, die Helligkeit liegt bei maximal 500 ANSI-Lumen. Die Lampenlebensdauer soll bei nur 1.000 Stunden liegen und die Geräuschentwicklung gab der Hersteller selbst in seinem offiziellen Datenblatt gar nicht erst an.

Das würfelförmige Gerät ist in ein auffälliges blaues Gehäuse eingebaut worden, das rund 22 x 26,4 x 34 cm misst und 4,5 kg auf die Waage bringt. Eine Fernbedienung wird mitgeliefert.

Der Play Big IN1 von Infocus kostet in den USA rund 550,- US-Dollar. Ob das Gerät in Deutschland erscheint, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

JenZzzz 15. Nov 2007

und bei den meisten Beamern ist die Rück- und Deckenprojektion eh schon eingebaut...

Paradroid 15. Nov 2007

640 x 480 Wenn es wenigstens 800x600 bzw. mindestens PAL wäre dann ging das Ding...

-MM- 15. Nov 2007

Schmeiß die olle sensor bar weg und stell 2 teelichter auf! Ist 1) wireless und 2...

Urheberrecht... 15. Nov 2007

Nein, es kennt seine Kunden.

It's me, Mario 15. Nov 2007

Hört sich eher an nach einem Gratismuster.


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /