Abo
  • Services:
Anzeige

iFeed - Blog- und Foren-Überwachung für Firmen

Neue Such- und Analyse-Anwendung von Netemic

Für Unternehmen, die ihre in Blogs, Foren, Wikis und anderen Communitys aktiven Kunden beobachten wollen, bietet das britische Software-Unternehmen Netemic nun ein automatisiertes Such- und Analyse-Tool namens iFeed an. IFeed und ähnliche Anwendungen sollen es Unternehmen erlauben, durch das "Hintergrundrauschen" im Internet in Echtzeit Kommentare, Meinungen und Nachrichten zu sich und Wettbewerbern zu verfolgen, um diese Informationen in eigenen Strategien berücksichtigen zu können.

Netemic iFeed
Netemic iFeed
Netemics iFeed wird in vier verschiedenen Versionen angeboten, die jeweils auf andere vertikale Märkte ausgerichtet sind: "iFeed Agency" richtet sich an Presseabteilungen und Presseagenturen und soll die Beobachtung der öffentlichen Meinung sowie die Ausrichtung von Kampagnen und Pitches mit Hilfe aktueller Analysen vereinfachen. Außerdem ist eine Clipping-Funktion integriert. "iFeed Enterprise" soll produktspezifisches Monitoring, die Reaktion auf die Stimmungslage der Kunden und den Vergleich mit Konkurrenzprodukten ermöglichen. "iFeed Financial" richtet sich an Analysten, Investoren und Wertpapierhändler und "iFeed Media" an Online-Redaktionen, die Social-Media-Content in der eigenen Berichterstattung berücksichtigen wollen.

Die Ergebnisse werden jeweils auf dem Desktop des Nutzers dargestellt und sollen leicht an Klienten und Kollegen weitergeleitet werden können. Dazu kommen noch Funktionen, mit denen plötzlich massiv auftretende Geschehnisse erkannt, Analysen und Tabellen erstellt und Meinungsanalysen durchgeführt werden können.

Anzeige

"Social Media ist der am schnellsten wachsende Informationsbereich im Web. Es gibt schätzungsweise über 70 Millionen Blogs und diese Zahl soll weiter schnell wachsen. Aktuelle Firmengeschichten sind übersät mit Beispielen davon, wie durch Social Media das Markenansehen online aufgebaut oder zerstört wurden und Belege dafür können nur noch häufiger auftreten, während diese Inhalte weiter wachsen. Unternehmen haben das dringende Bedürfnis, Social-Media-Kommentare aktiv zu beobachten", wirbt Netemic-CTO Tom Quick.

Laut Netemic-CEO Andrew Orchard soll iFeed eine strategische Langzeitlösung für einen wenig berücksichtigten und unterbewerteten Content-Bereich sein, den "Marken zu eigenen Ungunsten ignorieren würden." Auch wenn die iFeed-Anwendungen nun laut Pressemitteilung erhältlich sein sollen, hat Netemic noch keine technischen Details und auch keine Preise für die verschiedenen Anwendungsversionen genannt.


eye home zur Startseite
peterchen 15. Nov 2007

In erster Linie wohl den Leutels in den PR-Abteilungen eine gewissen Arbeitserleicherung...

hbb 15. Nov 2007

Kann er ja beides nicht wissen xD Aber halt mal irgendwo "bot" und "robots.txt...

proskpnce 15. Nov 2007

k.t.

alternative 15. Nov 2007

dient das führende i bei produktnamen eventuell dazu, überflüssigen unfug leicht zu...

andenwald 14. Nov 2007

Gibt es denn dafür auch gleich ein Abmahn-Plugin, das vollautomatisch eine Abmahnung...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel