Abo
  • Services:

In Hamburg wird wohl doch "manuell" gewählt

Elektronischer Wahlstift derzeit nicht durchsetzbar

Eigentlich sollte bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg im Februar 2008 ein elektronischer Wahlstift zum Einsatz kommen, mit dem Bürger ihre Kreuze auf speziellem Papier machen, die Ergebnisse sollten ausschließlich elektronisch ausgewertet werden. Daraus wird nun vermutlich nichts und stattdessen wie gewohnt die Kreuze auf Papier gezählt.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem der Chaos Computer Club (CCC) hatte die Idee kritisiert und gezeigt, dass sich Wahlergebnisse, die auf diesem Weg erhoben werden, leicht manipulieren lassen, auch im Rahmen einer Expertenanhörung im Verfassungsausschuss der Hamburger Bürgerschaft. Nun berichtet das Hamburger Abendblatt, die SPD-Verfassungsexpertin Barbara Duden habe ihre Fraktion davon überzeugt, dass der Stift "kein vollwertiges Wahlgerät" sei.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Am Freitag dieser Woche soll der digitale Wahlstift zwar nochmals im Verfassungsausschuss diskutiert werden, aber nach dem Abrücken der SPD von den Plänen wolle die CDU das Vorhaben nicht allein "durchdrücken" und ihren Plan fallen lassen, so das Hamburger Abendblatt.

Der Alternativ-Vorschlag der CDU sehe vor, zwar mit dem elektronischen Stift zu wählen, die Stimmen aber von Hand auszählen zu lassen. Die SPD will hingegen eine klare Entscheidung für ein System: "Ich finde, man muss sich schon für ein System entscheiden, sonst fragen sich die Wähler, was denn nun eigentlich gilt", wird Barbara Duden in dem Bericht zitiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Paradoximus 19. Nov 2007

NO COMMENT

kikimi 15. Nov 2007

k.T.

Einwender 15. Nov 2007

Briefwahlstimmen sollten ebenfalls vom Personal mit dem Wahlstift nachgemalt werden.

wushu 15. Nov 2007

Trotzdem kann ich mit ein paar Klicks eine ganze Datenbank gezielt manipulieren, während...

terrorgruppe 14. Nov 2007


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
    Fifa 19 und PES 2019 im Test
    Knapper Punktsieg für EA Sports

    Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
    Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
    2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
    3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

      •  /