Abo
  • Services:

Dell: 30-Zöller mit DisplayPort ante portas?

Größere Anschlussvielfalt als bei Plasma- oder LCD-Fernsehern

Dell soll einem Bericht zufolge bald einen 30 Zoll großen Monitor auf den Markt bringen, der mit zahlreichen Anschlüssen versehen ist und so nicht nur am Rechner, sondern auch mit moderner Unterhaltungselektronik Kontakt aufnehmen kann. Besonders interessant ist dabei die Verwendung der neuen Schnittstelle DisplayPort.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Informationen zu Dells neuem 3008WFP stammen derzeit vom Inquirer, der diese zusammen mit einigen Bildern, unter anderem vom Anschluss-Board des Displays, zugespielt bekam.

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. KWS SAAT SE, Einbeck

Gegenüber dem etablierten DVI-Standard sind Stecker und Buchsen beim DisplayPort, der von der Video Electronics Standards Association (VESA) entwickelt wurde, deutlich kleiner. Das soll eigentlich bei mobilen Geräten Vorteile bringen, da die DVI-Buchsen als zu groß und mechanisch aufwendig gelten. Der DisplayPort bietet eine vergleichsweise hohe Bandbreite von 10,8 GBit/s, was die Übertragung von Videosignalen bis 2.560 x 1.600 Pixel mit 10 Bit Farbtiefe je Kanal und zusätzlich noch mit Ton erlaubt.

Außerdem ist der Dell 3008WFP den Informationen zufolge mit jeweils einmal HDMI-, DVI-D-, VGA-, Component- und einem S-Video- sowie Composit-Anschluss ausgerüstet. Die DVI-Anschlüsse sind als Dual-Link-Anschluss ausgelegt. Auch ein USB-Hub und ein 9-in-2-Kartenleser sollen integriert sein.

Das Display soll eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln erreichen und einen Upscaler beinhalten, der auch kleinere Auflösungen vollformatig in hoher Qualität darstellen kann.

Ein Preis oder das Erscheinungsdatum des Dell 3008WFP wurde noch nicht bekannt. Samsung hat bereits ein ähnliches Gerät angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

huahuahua 16. Nov 2007

Ich finde, dass 4:3 alles ander als "totaler Quark" ist! Es kommt halt auf den...

Angel 15. Nov 2007

Kehrtum muss man sich Könn' wa machen, wenn du die Lizenzkosten übernimmst. Die fallen...

HansDampf 15. Nov 2007

DVI war leider nur bis 5 m spezifiziert. Das war einfach zu wenig um Beamer ordentlich...

Benjo 15. Nov 2007

es gibt sata-anschluss-kabel mit kleinen halterungsklemmen auf dem Stecker, die halten...

fokka 14. Nov 2007

hihi, der hat echt alles...wird sich sicher deutlich im preis wiederspiegeln. nein aber...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /