Abo
  • Services:
Anzeige

World of Warcraft: Leichteres Spiel und neues Dungeon

Aufsteigen wird leichter und neue Inhalte für mittelstufige Charaktere

Blizzards neuer Content-Patch für das Online-Rollenspiel World of Warcraft lässt die Spieler schneller höhere Stufen erreichen. Außerdem gibt es eine neue Schlachtzuginstanz und eine Gildenbank, um die Besitztümer der Gilde zu verwalten.

Der Zul'Aman-Patch (2.3) bringt im Unterschied zum vorherigen Content-Patch wieder etwas mehr Neuerungen in das Spielgeschehen von World of Warcraft. Die gleichnamige Schlachtzuginstanz bietet bis zu zehn Spielern eine neue Herausforderung - sofern man die Erweiterung The Burning Crusade besitzt und das Level 70 bereits erreicht hat.

Anzeige

Als weitere Neuerung wird nun das offenbar nicht mehr ganz so spannende Aufsteigen auf höhere Spielstufen erleichtert. Zwischen den Leveln 20 und 60 benötigt man nun weniger Erfahrungspunkte (etwa 15 Prozent) bis zum nächsten Aufstieg und zwischen den Leveln 30 und 60 gibt es zudem mehr Erfahrungspunkte für abgeschlossene Quests. Wem das Ganze dann immer noch zu lange dauert, der freut sich über noch leichtere Quests, denn die Gegner wurden teils zusätzlich abgeschwächt. In manchen Situationen braucht man dann eventuell gar keine Mitspieler mehr, denn diese sind in Regionen für niedrige und mittlere Spielerstufen eh Mangelware, wie sich einige Spieler beschweren. Zudem gibt es teilweise bessere Belohnungen, die dank der höheren Aufstiegsgeschwindigkeit wohl kaum von Dauer sein werden.

Einige zusätzliche Quests sollen Spielern auf mittleren Stufen dennoch wieder Inhalte bieten. So wurden in den Düstermarschen (Level 30-40) etwa 60 zusätzliche Quests eingebaut. Außerdem gehören auch zufällig in der Welt verteilte tägliche Quests dazu.

Des Weiteren können Gilden ihr Hab und Gut nun in einer Gildenbank inklusive Rechteverwaltung lagern. Mit entsprechenden Rechten lassen sich so Gegenstände oder Geld für andere Gildenmitglieder hinterlegen. Bei der Hardware-Unterstützung hat sich ebenfalls etwas getan: So soll die Unterstützung von Dual-Core-CPUs verbessert worden sein und Blizzard hat zudem die Hardware-Beschleunigung für Soundkarten wieder eingebaut, deren Ausbau auf wenig Gegenliebe gestoßen ist.

Mehr oder weniger offizielle Patchnotes (Testrealm-Forum Vorschau) für den deutschen Server gibt es derzeit nur sehr verteilt. Auf dem amerikanischen Server stehen bereits detaillierte Patchnotes zur Verfügung, die zu allen Änderungen eine Übersicht bieten, darunter auch die zahlreichen Fehlerbehebungen und Änderungen in der Balance. Diese müssen nicht unbedingt auch für die deutschen Server gelten.


eye home zur Startseite
omg 20. Nov 2007

Leichter geht nicht mehr .... Nur noch schneller ....

r3v 15. Nov 2007

ging eigentlich recht schnell.. 14 tage testversion ^^ geschmäcker sind halt...

r3v 15. Nov 2007

er hat ja gesagt "umgekehrt definiert" -.-

alternative 15. Nov 2007

englisch inoffiziell englisch

fl0w 15. Nov 2007

Endlich mal ein vernünftiger Post, danke ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 199€
  3. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  2. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  3. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  4. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00

  5. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel