Abo
  • Services:
Anzeige

World of Warcraft: Leichteres Spiel und neues Dungeon

Aufsteigen wird leichter und neue Inhalte für mittelstufige Charaktere

Blizzards neuer Content-Patch für das Online-Rollenspiel World of Warcraft lässt die Spieler schneller höhere Stufen erreichen. Außerdem gibt es eine neue Schlachtzuginstanz und eine Gildenbank, um die Besitztümer der Gilde zu verwalten.

Der Zul'Aman-Patch (2.3) bringt im Unterschied zum vorherigen Content-Patch wieder etwas mehr Neuerungen in das Spielgeschehen von World of Warcraft. Die gleichnamige Schlachtzuginstanz bietet bis zu zehn Spielern eine neue Herausforderung - sofern man die Erweiterung The Burning Crusade besitzt und das Level 70 bereits erreicht hat.

Anzeige

Als weitere Neuerung wird nun das offenbar nicht mehr ganz so spannende Aufsteigen auf höhere Spielstufen erleichtert. Zwischen den Leveln 20 und 60 benötigt man nun weniger Erfahrungspunkte (etwa 15 Prozent) bis zum nächsten Aufstieg und zwischen den Leveln 30 und 60 gibt es zudem mehr Erfahrungspunkte für abgeschlossene Quests. Wem das Ganze dann immer noch zu lange dauert, der freut sich über noch leichtere Quests, denn die Gegner wurden teils zusätzlich abgeschwächt. In manchen Situationen braucht man dann eventuell gar keine Mitspieler mehr, denn diese sind in Regionen für niedrige und mittlere Spielerstufen eh Mangelware, wie sich einige Spieler beschweren. Zudem gibt es teilweise bessere Belohnungen, die dank der höheren Aufstiegsgeschwindigkeit wohl kaum von Dauer sein werden.

Einige zusätzliche Quests sollen Spielern auf mittleren Stufen dennoch wieder Inhalte bieten. So wurden in den Düstermarschen (Level 30-40) etwa 60 zusätzliche Quests eingebaut. Außerdem gehören auch zufällig in der Welt verteilte tägliche Quests dazu.

Des Weiteren können Gilden ihr Hab und Gut nun in einer Gildenbank inklusive Rechteverwaltung lagern. Mit entsprechenden Rechten lassen sich so Gegenstände oder Geld für andere Gildenmitglieder hinterlegen. Bei der Hardware-Unterstützung hat sich ebenfalls etwas getan: So soll die Unterstützung von Dual-Core-CPUs verbessert worden sein und Blizzard hat zudem die Hardware-Beschleunigung für Soundkarten wieder eingebaut, deren Ausbau auf wenig Gegenliebe gestoßen ist.

Mehr oder weniger offizielle Patchnotes (Testrealm-Forum Vorschau) für den deutschen Server gibt es derzeit nur sehr verteilt. Auf dem amerikanischen Server stehen bereits detaillierte Patchnotes zur Verfügung, die zu allen Änderungen eine Übersicht bieten, darunter auch die zahlreichen Fehlerbehebungen und Änderungen in der Balance. Diese müssen nicht unbedingt auch für die deutschen Server gelten.


eye home zur Startseite
omg 20. Nov 2007

Leichter geht nicht mehr .... Nur noch schneller ....

r3v 15. Nov 2007

ging eigentlich recht schnell.. 14 tage testversion ^^ geschmäcker sind halt...

r3v 15. Nov 2007

er hat ja gesagt "umgekehrt definiert" -.-

alternative 15. Nov 2007

englisch inoffiziell englisch

fl0w 15. Nov 2007

Endlich mal ein vernünftiger Post, danke ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Möhringen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  4. UTILITY PARTNERS GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 315,00€
  2. 499,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Alternativen?

    Seroy | 20:08

  2. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    Spaghetticode | 20:05

  3. Re: golem wandelt sich zur Wissenschaftsseite?

    Squirrelchen | 20:02

  4. Re: Liste der Telekom-FTTH-Städte unvollständig?

    spezi | 20:02

  5. Re: Egal wo, Softwareschalter sind die Pixel der...

    tensor | 19:59


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel