Abo
  • Services:
Anzeige

World of Warcraft: Leichteres Spiel und neues Dungeon

Aufsteigen wird leichter und neue Inhalte für mittelstufige Charaktere

Blizzards neuer Content-Patch für das Online-Rollenspiel World of Warcraft lässt die Spieler schneller höhere Stufen erreichen. Außerdem gibt es eine neue Schlachtzuginstanz und eine Gildenbank, um die Besitztümer der Gilde zu verwalten.

Der Zul'Aman-Patch (2.3) bringt im Unterschied zum vorherigen Content-Patch wieder etwas mehr Neuerungen in das Spielgeschehen von World of Warcraft. Die gleichnamige Schlachtzuginstanz bietet bis zu zehn Spielern eine neue Herausforderung - sofern man die Erweiterung The Burning Crusade besitzt und das Level 70 bereits erreicht hat.

Anzeige

Als weitere Neuerung wird nun das offenbar nicht mehr ganz so spannende Aufsteigen auf höhere Spielstufen erleichtert. Zwischen den Leveln 20 und 60 benötigt man nun weniger Erfahrungspunkte (etwa 15 Prozent) bis zum nächsten Aufstieg und zwischen den Leveln 30 und 60 gibt es zudem mehr Erfahrungspunkte für abgeschlossene Quests. Wem das Ganze dann immer noch zu lange dauert, der freut sich über noch leichtere Quests, denn die Gegner wurden teils zusätzlich abgeschwächt. In manchen Situationen braucht man dann eventuell gar keine Mitspieler mehr, denn diese sind in Regionen für niedrige und mittlere Spielerstufen eh Mangelware, wie sich einige Spieler beschweren. Zudem gibt es teilweise bessere Belohnungen, die dank der höheren Aufstiegsgeschwindigkeit wohl kaum von Dauer sein werden.

Einige zusätzliche Quests sollen Spielern auf mittleren Stufen dennoch wieder Inhalte bieten. So wurden in den Düstermarschen (Level 30-40) etwa 60 zusätzliche Quests eingebaut. Außerdem gehören auch zufällig in der Welt verteilte tägliche Quests dazu.

Des Weiteren können Gilden ihr Hab und Gut nun in einer Gildenbank inklusive Rechteverwaltung lagern. Mit entsprechenden Rechten lassen sich so Gegenstände oder Geld für andere Gildenmitglieder hinterlegen. Bei der Hardware-Unterstützung hat sich ebenfalls etwas getan: So soll die Unterstützung von Dual-Core-CPUs verbessert worden sein und Blizzard hat zudem die Hardware-Beschleunigung für Soundkarten wieder eingebaut, deren Ausbau auf wenig Gegenliebe gestoßen ist.

Mehr oder weniger offizielle Patchnotes (Testrealm-Forum Vorschau) für den deutschen Server gibt es derzeit nur sehr verteilt. Auf dem amerikanischen Server stehen bereits detaillierte Patchnotes zur Verfügung, die zu allen Änderungen eine Übersicht bieten, darunter auch die zahlreichen Fehlerbehebungen und Änderungen in der Balance. Diese müssen nicht unbedingt auch für die deutschen Server gelten.


eye home zur Startseite
omg 20. Nov 2007

Leichter geht nicht mehr .... Nur noch schneller ....

r3v 15. Nov 2007

ging eigentlich recht schnell.. 14 tage testversion ^^ geschmäcker sind halt...

r3v 15. Nov 2007

er hat ja gesagt "umgekehrt definiert" -.-

alternative 15. Nov 2007

englisch inoffiziell englisch

fl0w 15. Nov 2007

Endlich mal ein vernünftiger Post, danke ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    pythoneer | 21:37

  2. Grässlich!

    Darr | 21:28

  3. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24

  4. Re: Früher war alles besser

    Phantom | 21:24

  5. Re: Unabhängig von Bitcoin-Zahlung eine Sauerei

    logged_in | 21:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel