Spieletest: Die Simpsons - Das Spiel

Action-Titel parodiert TV- und Videospielgeschichte

Über die meisten bisherigen Videospiele mit Simpsons-Lizenz sollte besser ein Mantel des Schweigens gelegt werden - vielleicht mal abgesehen vom halbwegs unterhaltsamen GTA-Klon Simpsons Hit & Run. Für den neuen Titel "Die Simpsons - Das Spiel" hatte sich Publisher EA daher vorgenommen, endlich einmal den skurrilen und anarchischen Humor der TV-Vorlage adäquat auf die Konsole zu übertragen. Zumindest inhaltlich ist das den Entwicklern auch gelungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Simpsons - Das Spiel (PS3, PS2, Wii, Xbox 360, PSP, DS)
Simpsons - Das Spiel (PS3, PS2, Wii, Xbox 360, PSP, DS)
Kapitel mit Namen wie "Medal Of Homer", eine Story, die sich rund um ein fiktives Videospiel mit Namen Grand Theft Scratchy dreht, Level im Everquest-Look und Cameo-Auftritte diverser Serien-Stars - "Die Simpsons - Das Spiel" brennt von Beginn an ein Humor-Feuerwerk sondersgleichen ab. Erfahrene Videospieler können sich ebenso wie eingesessene Simpsons-Fans über unzählige Anspielungen, bekannte Gesichter und haarsträubende Gags freuen; für beste Unterhaltung wäre also theoretisch gesorgt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    KHS GmbH, Worms
  2. Cloud-Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Simpsons (Xbox 360)
Simpsons (Xbox 360)
Leider allerdings wirklich nur in der Theorie - denn die Sorgfalt, die beim Charakter- und Gag-Design an den Tag gelegt wurde, ist beim Gameplay nicht mehr spürbar. Im Grunde präsentiert sich der Titel als klassischer Plattformer - Gegner umhauen, ein paar Sprungeinlagen und kleinere Rätsel lösen sind die ebenso stereotypen wie schnell monotonen Aufgabentypen.

Zwar gibt es ein paar Ideen, die das Ganze auflockern; so sind beispielsweise immer zwei Simpsons-Charaktere gemeinsam unterwegs - und an einigen Stellen muss auch per Knopfdruck zwischen ihnen hin- und hergewechselt werden, um eine Aufgabe zu lösen. Jeder Simpson verfügt zudem über Spezialfähigkeiten: Es darf als Bartman mit Cape herumgeflogen werden, Lisas Saxofon zum Gegnermanipulieren eingesetzt und Homer in Kugelform über Kontrahenten gerollt werden. Insgesamt klingt das aber witziger, als es letztendlich ist - nach gut einer Stunde hat man praktisch alles gesehen und wiederholt im Grunde immer nur dieselben Aktionen.

Simpsons (Xbox 360)
Simpsons (Xbox 360)
Immerhin: Die Grafik wird der Serie gerecht, die Original-TV-Stimmen sorgen für zusätzliche Atmosphäre. Allerdings ist das Ganze trotz zahlreicher Gameplay-Wiederholungen schnell wieder vorbei; mehr als acht Stunden wird kaum jemand benötigen, um Springfield wieder sicher zu machen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12./13.01.2023, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Simpsons - Das Spiel ist neben der hier getesteten Version für PlayStation 3 auch für Nintendo Wii, Xbox 360, PlayStation 2 sowie die Handhelds PSP und Nintendo DS erhältlich.

Fazit:
Zugegeben, der Humor in "Die Simpsons - Das Spiel" ist erstklassig - das Spiel strotzt nur so vor bizarr-witzigen Momenten; Serien-Fans werden zudem mit unzähligen Anspielungen auf diverse Charaktere und TV-Folgen bei Laune gehalten. Abseits davon ist das Endergebnis allerdings recht ernüchternd: Spielerisch kommt das Ganze über soliden, aber wenig einfallsreichen Lizenz-Plattform-Durchschnitt nicht hinaus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Silas 19. Nov 2007

Gerade von Barts und Lisas Haaren kam ich auf die Gedanken, dass da noch ein bisschen...

ME_Fire 19. Nov 2007

Also mit geht es tatsächlich so. Bei Filmen nicht unbedingt denn da ich unter der Woche...

Arthur D. 18. Nov 2007

42

Löffel 18. Nov 2007

Ich kaufe es erst, wenn es für 5,- € am Grabbeltisch liegt. Wird nicht lange dauern...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /