• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Timeshift - Shooter vs. Zahn der Zeit

Action-Titel für PC und Xbox 360 endlich fertig gestellt

Lange hat es gedauert, bis Timeshift endlich fertiggestellt wurde - in den vergangenen Jahren gab es diverse Probleme, Publisher-Wechsel und Verzögerungen. Angesichts anstehender Shooter-Highlights wie Crysis und Call of Duty 4 erscheint Timeshift zudem zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt; mit derartigen Hochkarätern kann das Spiel nämlich kaum mithalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Timeshift (PC, Xbox360)
Timeshift (PC, Xbox360)
Vor allem inhaltlich hatte man sich bei Timeshift viel vorgenommen - mit diversen Zwischensequenzen und einer spannenden Story wollte man atmosphärisch Titeln wie Fear oder Half-Life 2 Konkurrenz machen. Dank eines direkten Einstiegs und viel Action gleich zu Beginn gelingt dies auch zunächst: In naher Zukunft haben Wissenschaftler im Auftrag der Regierung eine Maschine entworfen, mit der sich die Zeit manipulieren lässt. Dummerweise gerät die natürlich in die falschen Hände - der manische Diktator Dr. Krone nutzt sie nämlich, um einen totalitären Staat ganz nach seinem Geschmack zu entwerfen und Unordnung ins Raum-Zeit-Kontinuum zu bringen. Dem Spieler obliegt es nun, Krone hinterherzureisen und wieder für Ordnung zu sorgen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Timeshift - Shooter vs. Zahn der Zeit
  2. Spieletest: Timeshift - Shooter vs. Zahn der Zeit

Timeshift
Timeshift
Was sich zunächst faszinierend anhört, wird mit der Zeit leider immer unlogischer und schwerer nachzuvollziehen; bald schon nimmt man die Story eher gleichgültig hin als ihr gespannt zu folgen. Letztendlich dient das Ganze dann doch nur als Grund, immer wieder neue Gegnermassen niederzumähen. Interessanter ist da schon die namensgebende Möglichkeit, die Zeit zu manipulieren; die geht hier nämlich deutlich über die mittlerweile fast zum Standard gehörende Bullet Time hinaus. So darf hier die Zeit verlangsamt, gestoppt oder gar zurückgedreht werden. Praktisch, wenn etwa noch schnell durch eine sich schließende Tür geschlüpft werden muss, zwei Schalter zur gleichen Zeit betätigt werden müssen oder die Gegnerschar derart in der Überzahl ist, dass man einen kurzen Moment zum Anvisieren oder Regenerieren der eigenen Gesundheit benötigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Timeshift - Shooter vs. Zahn der Zeit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 189,90€ (Bestpreis!)
  3. 106,68€ (Bestpreis!)
  4. 94,90€

Günther Graf 16. Nov 2007

Der Cell-Chip , eine Gemein­schaftsentwicklung von IBM, Sony und Toshiba, vereint einen...

RaiseLee 14. Nov 2007

noch viel überflüssiger als Nichtsdestoweniger... Ook! http://de.wikipedia.org/wiki...

Stalkingwolf 14. Nov 2007

Solange nicht eine breite Masse diese Anbindung hat, ist das für die Entwickler...

MarekP. 14. Nov 2007

Ah ok.. das ist dann im Multiplayer ja doch eher Bullettime..


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /