Abo
  • Services:

Samsung mit zwei neuen Heimkino-Projektoren

SP-A800B und SP-A400B mit DLP-Technik

Samsung hat zwei Projektoren vorgestellt, die fürs Heimkino gedacht sind, wobei der SP-A400B auch zusätzlich noch für Präsentationen geeignet sein soll. Der SP-A400B erreicht eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln, während der SP-A800B volles HD-Programm mit 1.920 x 1.080 Pixeln liefert. Beide arbeiten mit DLP-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SP-A400B sitzt in einem kleinen, klavierlackschwarzen Hochglanzgehäuse mit Maßen von 34 x 34 x 16 Zentimetern und erreicht maximal 2.000 ANSI-Lumen. Der Eco-Modus, der für die Filmdarstellung empfohlen wird, kommt auf 1.000 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis wird mit maximal 2.500:1 angegeben. Das Gerät bietet Anschlüsse für HDMI, Component, S-Video, Composite Video und VGA. Die Geräuschentwicklung liegt bei 32 dB(A) im hellen und 28 dB(A) im Eco-Modus.

Stellenmarkt
  1. DFV Deutsche Familienversicherung AG, Frankfurt
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau

Der SP-A800B sitzt in einem Gehäuse, das mit 48 x 48 x 39 Zentimetern deutlich größer ist, und verwendet ein sechssegmentiges Farbrad. Er beherrscht den Wiedergabemodus 24p für eine kinorealistische Wiedergabe und soll ein dynamisches Kontrastverhältnis von 10.000:1 bei einer Helligkeit von 1.000 ANSI-Lumen bieten. Beim Full-HD-Projektor sind gleich zweimal HDMI- und Component-Anschlüsse vorhanden. In einfacher Ausfertigung gibt es darüber hinaus noch Composite, S-Video und VGA.

Beide Projektoren müssen mit einer manuellen Zoom- und Fokuseinstellung auskommen und verfügen nur über eine digitale Trapezkorrektur. Nur das Spitzenmodell verfügt über einen manuellen Lens-Shift. Der Geräuschpegel des SP-A800B wird mit 30 db(A) im hellen und 28 db(A) im lichtärmeren Modus angegeben.

Der Samsung SP-A400B soll ab sofort für rund 1.300,- Euro angeboten werden, während der SP-A800B ab Mitte November für rund 5.000,- Euro erscheint. Samsung bietet eine Garantie von zwei Jahren inkl. Abhol- und Bringdienst.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Richtig! 15. Nov 2007

BenQ stellt sogar die Zuschauer aus dem eigenen ehemaligen Mitarbeiterpool, um das...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /