Abo
  • Services:

Samsung mit zwei neuen Heimkino-Projektoren

SP-A800B und SP-A400B mit DLP-Technik

Samsung hat zwei Projektoren vorgestellt, die fürs Heimkino gedacht sind, wobei der SP-A400B auch zusätzlich noch für Präsentationen geeignet sein soll. Der SP-A400B erreicht eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln, während der SP-A800B volles HD-Programm mit 1.920 x 1.080 Pixeln liefert. Beide arbeiten mit DLP-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SP-A400B sitzt in einem kleinen, klavierlackschwarzen Hochglanzgehäuse mit Maßen von 34 x 34 x 16 Zentimetern und erreicht maximal 2.000 ANSI-Lumen. Der Eco-Modus, der für die Filmdarstellung empfohlen wird, kommt auf 1.000 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis wird mit maximal 2.500:1 angegeben. Das Gerät bietet Anschlüsse für HDMI, Component, S-Video, Composite Video und VGA. Die Geräuschentwicklung liegt bei 32 dB(A) im hellen und 28 dB(A) im Eco-Modus.

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt

Der SP-A800B sitzt in einem Gehäuse, das mit 48 x 48 x 39 Zentimetern deutlich größer ist, und verwendet ein sechssegmentiges Farbrad. Er beherrscht den Wiedergabemodus 24p für eine kinorealistische Wiedergabe und soll ein dynamisches Kontrastverhältnis von 10.000:1 bei einer Helligkeit von 1.000 ANSI-Lumen bieten. Beim Full-HD-Projektor sind gleich zweimal HDMI- und Component-Anschlüsse vorhanden. In einfacher Ausfertigung gibt es darüber hinaus noch Composite, S-Video und VGA.

Beide Projektoren müssen mit einer manuellen Zoom- und Fokuseinstellung auskommen und verfügen nur über eine digitale Trapezkorrektur. Nur das Spitzenmodell verfügt über einen manuellen Lens-Shift. Der Geräuschpegel des SP-A800B wird mit 30 db(A) im hellen und 28 db(A) im lichtärmeren Modus angegeben.

Der Samsung SP-A400B soll ab sofort für rund 1.300,- Euro angeboten werden, während der SP-A800B ab Mitte November für rund 5.000,- Euro erscheint. Samsung bietet eine Garantie von zwei Jahren inkl. Abhol- und Bringdienst.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Richtig! 15. Nov 2007

BenQ stellt sogar die Zuschauer aus dem eigenen ehemaligen Mitarbeiterpool, um das...


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /