• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenloser VMware Server 2 als Beta-Version

Virtualisierungssoftware unterstützt paravirtualisierte Gäste

Die zweite Version des kostenlosen VMware Servers ist nun in einer Beta-Fassung zu haben. Neu darin sind die Unterstützung zusätzlicher Gastsysteme sowie ein webbasiertes Verwaltungssystem. Auch paravirtualisierte Gäste werden mit der neuen Server-Version unterstützt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anfang 2006 stellte VMware erstmals den kostenlosen Server vor. Die Version 2.0 befindet sich ab sofort im Beta-Test und wird auch in der fertigen Version kostenlos erhältlich sein. Wenn der Server fertig ist, werden auch entsprechende Support-Angebote verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. AKKA, München

Die Verwaltung bei VMware Server 2 erfolgt über eine Weboberfläche, über die sich alle Funktionen ansprechen lassen sollen. Zudem können spezielle URLs erzeugt werden, mit denen Nutzer eine Remote-Konsole aufrufen können. Zu den über 30 unterstützten Gastsystemen zählen auch Windows Server 2008 Beta, Windows Vista, Red Hat Enterprise Linux 5 sowie Ubuntu 7.10. Dabei können auch 64-Bit-Versionen verwendet werden.

Zudem nutzt VMware Server 2, wie schon Workstation 6, das Virtual Machine Interface. Linux-Gäste, bei denen dies im Kernel aktiviert ist, bringen so eine bessere Leistung, da die Kommunikation zwischen Host und Gast über diese Schnittstelle erfolgen kann. Der neue Server ermöglicht nun auch, USB-2.0-Geräte mit voller Geschwindigkeit zu verwenden und kann mit bis zu 8 GByte RAM sowie bis zu zwei CPUs pro virtuelle Maschine umgehen.

Die Beta-Version steht kostenlos zum Download für Windows- und Linux-Systeme bereit, fertig soll die Software 2008 werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

SuperNase 14. Nov 2007

Pacifica-& Vanderpool-Unterstützung != 64Bit

DexterF 14. Nov 2007

1.: wenn es mit WS geht, aber es keine Conf-Einträge gibt: wie geht es dann? Würde ich...

ati 14. Nov 2007

Selten so gelacht danke Leute.

adlerweb2 13. Nov 2007

Zitat: "Taking a new snapshot of this virtual machine will overwrite the snapshot taken...

wikiwiki 13. Nov 2007

guckst du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Paravirtualisierung


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    •  /