Abo
  • Services:
Anzeige

Vodafones UMTS-Strategie geht auf

Mehr Umsatz durch Datendienste

Dem aktuellen Quartalsbericht zufolge hat Vodafone von Juli bis September 2007 etwa 923.000 Kunden hinzugewonnen, der Gesamtumsatz belief sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2007/08 auf 3,9 Milliarden Euro, die Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lag bei 43,4 Prozent. Die positive Entwicklung hat der Düsseldorfer Netzbetreiber vor allem der steigenden Nachfrage nach Datendiensten, insbesondere via UMTS, und der guten Entwicklung seines DSL-Geschäftes zu verdanken.

So zählt der Düsseldorfer Mobilfunker derzeit 4,745 Millionen UMTS-Kunden, darunter 4,228 Millionen mit UMTS-Handys und 517.000 mit Laptops und UMTS-Karte. Auch die Zahl der Zuhause-Kunden ist in den letzten sechs Monaten um 663.000 auf 3,04 Millionen angestiegen. Das Produkt Vodafone DSL soll Ende September 2007 etwa 68.000 Kunden gezählt haben. Das bedeutet, dass nur ein sehr, sehr kleiner Teil der insgesamt 32,541 Millionen Kunden von Vodafone sich für DSL entschieden hat.

Anzeige

Die Zahl der Mobilfunkminuten betrug im letzten Quartal 10,263 Milliarden, ein Plus von 28,6 Prozent. Auf den Kunden gerechnet waren es 109 Minuten pro Monat. Dennoch gingen die Einnahmen bei den Gesprächsminuten um 5,7 Prozent zurück. Vodafone macht hierfür geringere Einnahmen aus Terminierungs- und Roaming-Entgelten verantwortlich.

Der Umsatz pro Kunde und Monat (ARPU) betrug 19,50 Euro im letzten Quartal, im Vergleich mit dem Vorjahresquartal sank er jedoch um 2,90 Euro je Kunde. O2 verdient pro Kunde 20,80 Euro.

Über die Datendienste, insbesondere den Datenverkehr via UMTS, nahm Vodafone 390 Millionen Euro Umsatz ein, das entspricht einem Plus von 40,2 Prozent. Damit tragen die Datenservices mit knapp 11 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Das EBITDA betrug im ersten Halbjahr 1,7 Milliarden Euro bei einer Gewinnmarge von 43,4 Prozent, im Vorjahr waren es noch 1,85 Milliarden Euro.


eye home zur Startseite
HenryMaske 16. Dez 2007

kann ich auch nur beipflichten, zu teuer. und was die nerven und ständig anrufen und...

sabrriiinaaa 14. Nov 2007

vodaphone ist ehhh n richtiger drecksladen 2 jahre vertrag... nieee wieder!!!

die alten Zeiten 14. Nov 2007

Ach ja, was waren das damals für zukunftsweisende Zeiten. Ich bin auch Mannesmann...

Nodime 13. Nov 2007

Theuse lines that to fith root that bass with root und. Walkingi for tell with does...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  2. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. Goat Simulator @ Pay What You Want, Dead by Daylight 8,11€ uvm.)
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

  1. Re: Wasserstoff wäre billiger

    m8Flo | 03:42

  2. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    baldur | 02:35

  3. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  4. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    JackIsBlack | 02:16


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel