Abo
  • Services:
Anzeige

Eve Online: Erster Bericht zu einer virtuellen Wirtschaft

Gu

ð

mundsson und Halldórsson betrachteten zudem die makroökonomische Seite von Eve Online, also die Interaktionen (Geld- und Warenfluss) zwischen Firmen und Verbrauchern. Insgesamt befinden sich rund 90 Billionen ISK, die Währung in Eve Online, im Umlauf. Davon befinden sich 2,1 Billionen ISK täglich im Fluss und teilen sich auf 700.000 Transaktionen auf.

Dazu kommen von CCP gesteuerte Einflüsse: 536 Milliarden ISK fließen über Missionen und anderes in die Taschen der Piloten und 365 Milliarden ISK zieht CCP über Güter, die es im NPC-Markt gibt, wieder ab. Bei der Betrachtung werden bereits vorhandene Güter außen vor gelassen. In diversen Frachträumen gehortete Güter sind in den 90 Billionen ISK ebenfalls nicht enthalten. Zum Vergleich: Rund 40 Prozent der Spieler haben mehr als 100 Millionen ISK auf ihrem virtuellen Bankkonto. Außerdem gerät immer mehr Geld in Umlauf, in dem Fall ist es aber kein Anzeichen von Inflation.

Anzeige

Die Preisstabilität kann im Online-Universum etwas besser beobachtet werden. Nicht zuletzt wegen der komplett digitalen, künstlichen Welt haben die Forscher vollständigen Zugriff auf alle Transaktionen innerhalb des Spiels. Selbst Tauschgeschäfte in einem Asteroidenfeld werden im Spiel aufgezeichnet, im Falle des Newsletters jedoch nicht ausgewertet.

Um die Preisstabilität zu beurteilen, wurden verschiedene Preis-Indizes konstruiert: Mineralienpreise, Preise der Primärproduktion (ohne Mineralien), Preise der Sekundärproduktion und ein Verbraucherpreisindex, dem 3.500 Waren zu Grunde liegen. In allen Sektoren sind, nicht zuletzt durch die Einführung neuer Spielmechaniken in Eve Online, die Preise gesunken. Der Spieler bekommt für das gleiche Geld mehr Waren. Eve Online ist also in einer Phase der Deflation.

Der erste 15-seitige QEN (Quarterly Economic Newsletter) kann von der offiziellen Eve-Online-Website heruntergeladen werden.

 Eve Online: Erster Bericht zu einer virtuellen Wirtschaft

eye home zur Startseite
Suramen 04. Dez 2007

Genau aufhören in eve is tödlich - Aber eve is und bleibt ne Sucht (an seine 5 accounts...

bla 14. Nov 2007

Und man nimmt noch ab dabei!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Niaxa | 15:10

  2. Upgedated???

    Ervau | 15:09

  3. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    ChMu | 15:08

  4. Wäre klasse, wenn es hier auch Sammelklagen gäbe.

    logged_in | 15:05

  5. Re: "Terroranschlag"

    SelfEsteem | 15:02


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel