Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Tetris - die Mutter aller Casual Games

"Genießt jede Minute, die ihr spielend verbringt!"

Tetris ist eine Legende. Nicht nur für Spieler und Fans, sondern auch für Entwickler, Publisher und sogar Juristen. Kein anderes Spiel hat die Industrie so durcheinander gewirbelt wie dieses geniale kleine Computerprogramm von Alexey Pajitnov. Doch was macht ein Mensch, nachdem er das wohl erfolgreichste Spiel der Welt erfunden hat?

Tetris-Erfinder Alexey Pajitnov
Tetris-Erfinder Alexey Pajitnov
Atari musste im Jahr 1989 nach einem verlorenen Rechtsstreit mit Nintendo hunderttausende Kopien seiner Tengen-Version vernichten. Auch der international agierende Maxwell-Konzern kam durch Tetris ins Schleudern und löste sich teilweise auf. Im Gegenzug konnte Nintendo mit den Konsolen- und Handheld-Rechten das Spiel weltweit auf dem Gameboy und dem Nintendo Entertainment System (NES) zum Verkaufsschlager machen.

Anzeige

Der russische Erfinder verdiente zunächst nichts. Erst seit Mitte der 1990er erhält Pajitnov Tantiemen für sein Werk, das mittlerweile rund 20 Jahre alt ist und durch viele Klone oder zuletzt auch durch eine offizielle DS-Version am Leben gehalten wird. Auf dem Nottingham Gamecity 2007 Festival erinnerte sich der scheinbar immer fröhliche Game-Designer an seine Zeit in Russland und erzählte Golem.de, womit er heute seine Zeit verbringt.

Golem.de: Lieber Herr Pajitnov. Sie sind eine Legende - ihr grandioses Spiel Tetris ist weit über die eingefleischte Computerspielergemeinde hinaus bekannt. Also muss ich Sie natürlich auch dazu befragen. Doch interessiert uns auch Ihr heutiges Leben. Könnten Sie sich bitte kurz vorstellen?

Alexey Pajitnov: Mein Name ist Alexey Pajitnov und ich bin ein Game-Designer. Ich mache hauptsächlich Puzzle-Spiele für verschiedene Plattformen. Die Leute kennen mich wegen eines kleinen Spiels mit dem Namen Tetris.

Golem.de: Gut formuliert! Das ist ja auch eine ganze Weile her. Wie klein war das Spiel denn?

Alexey Pajitnov: Ja, das war 1984. Ich hatte es damals in unserem Computer-Center an der Wissenschaftsakademie in Moskau auf dem Elektronika-60 programmiert. Das ist der russische Klon des PDP-11. Die PASCAL-Version von Tetris hatte ganze 1.600 Zeilen. Kompiliert machte das dann 27 KByte! (Lacht)

Interview: Tetris - die Mutter aller Casual Games 

eye home zur Startseite
ichbin007 01. Jan 2008

Ich würde Sagen das du Das Spiel hier meinst Triptych

FranUnFine 16. Nov 2007

Tetris Creator IS getting paid (kotaku) ...first of all, it's not true (dass er damit...

lalajoe 15. Nov 2007

ich sag doch ich hab es auch gespielt und mich gefreut aber die zeit is rum! der alte...

AndreasB 14. Nov 2007

Geht mir genauso. Als ich vor ca. 18 Jahren den Ur-Game-Boy gekauft hab, war es dabei...

helmes 14. Nov 2007

Das hatte ich letztens mit was realem... hab durch zufall mal eines von diesen...


IOIO / 30. Jan 2010

Der Kampf um Tetris

Ralphs Piratenblog / 15. Nov 2007

First Bug - die QA Seite / 14. Nov 2007

Computerspiele Blog / 13. Nov 2007

Interview mit dem Erfinder von Tetris

Compyblog / 13. Nov 2007

ComPod To Go - 13.11.2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  2. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  3. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  4. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00

  5. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel