Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia 8800: Zwei neue Edelhandy-Varianten

Nokia 8800 Arte Sapphire kommt mit Edelstein

Nokia bringt mit dem Nokia 8800 Arte und Nokia 8800 Sapphire Arte zwei weitere Varianten seines Edelmodells Nokia 8800. Beide Modelle bringen zwei hübsche Benutzerführungs-Gimmicks mit: Durch Klopfen auf das Stahlgehäuse unterhalb des Displays wird eine Analoguhr aktiviert, eingehende Anrufe kann der Nutzer stumm schalten, indem er das Mobiltelefon auf die Display-Seite dreht.

Nokia 8800 Arte Sapphire
Nokia 8800 Arte Sapphire
Beide 8800-Varianten stecken in einem Gehäuse aus Edelstahl und Glas. Das 2 Zoll große TFT-Display liefert eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten bei bis zu 16,7 Millionen Farben. Einziger Unterschied zwischen den beiden Handys: Das Sapphire ist mit einem Edelstein geschmückt.

Anzeige

Die integrierte Kamera macht Fotos mit 3,2 Megapixeln und zeichnet bei Bedarf auch Videoclips im Format H.263 auf. Die Tri-Band-Handys unterstützen die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz, GPRS und EDGE der Klasse 8 und UMTS. Neben Bluetooth 2.0 ist auch eine Micro-USB-Schnittstelle in das 109 x 45,6 x 14,6 mm messende Mobiltelefon integriert. Sie dient zum Laden, für die Audio-Kopfhörer und zur Datenübertragung.

Nokia 8800 Arte
Nokia 8800 Arte
Für die Wiedergabe von Musik über den eingebauten Player für MP3- und eAAC-Dateien verfügt das Gerät über 1 GByte internen Speicher, der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Wie schon bei den früheren 8800-Modellen hat Nokia für diese beiden neuen Mobiltelefone international bekannte Interpreten - in diesem Fall das Produzenten-Duo Kruder & Dorfmeister - einen eigenen Soundtrack sowie ein Video erstellen lassen.

Nokia 8800 Arte Sapphire
Nokia 8800 Arte Sapphire
Die zwei Modelle, die trotz Edelstein auf dem 8800 Arte Sapphire beide 150 Gramm wiegen, liefern laut Nokia mit einer Akkuladung eine schwache Sprechzeit von gerade mal 3 Stunden, im Bereitschaftsmodus sollen sie rund 12,5 Tage durchhalten.

Das Nokia 8800 Sapphire Arte soll im ersten Quartal 2008 für etwa 1.370,- Euro ohne Vertrag erhältlich sein, das Nokia 8800 Arte soll noch in diesem Jahr für etwa 1.200,- Euro ohne Vertrag zu haben sein. Zu beiden Geräten wird das Nokia Bluetooth Headset BH-803 sowie die Docking-Station Nokia Desk Stand DT-19 mitgeliefert.


eye home zur Startseite
nf1n1ty 14. Nov 2007

Nein! Warum denn auch? Das ganze ist doch nur als Concept-Mobile-Phone gedacht, welches...

SLI Handy 13. Nov 2007

Mensch, interessiert doch keine Sau! Ob auch für SLI geeignet sind die Händies, das is...


Handykauftipps / 22. Feb 2008

Nokia 8800 Arte



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt Wied
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Mission Impossible 1-5 Box 16,97€ und Death Race 1-3 9,94€ + 5€ FSK-18-Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  2. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  3. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  4. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  5. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  6. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  8. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  9. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  10. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: "Überraschendes Aus"

    AllDayPiano | 09:31

  2. Re: freue mich wie ein kind...

    Roggan29 | 09:29

  3. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    der_wahre_hannes | 09:29

  4. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Sharkuu | 09:29

  5. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 09:27


  1. 09:02

  2. 07:49

  3. 07:23

  4. 07:06

  5. 20:53

  6. 18:40

  7. 18:25

  8. 17:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel