Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia 8800: Zwei neue Edelhandy-Varianten

Nokia 8800 Arte Sapphire kommt mit Edelstein

Nokia bringt mit dem Nokia 8800 Arte und Nokia 8800 Sapphire Arte zwei weitere Varianten seines Edelmodells Nokia 8800. Beide Modelle bringen zwei hübsche Benutzerführungs-Gimmicks mit: Durch Klopfen auf das Stahlgehäuse unterhalb des Displays wird eine Analoguhr aktiviert, eingehende Anrufe kann der Nutzer stumm schalten, indem er das Mobiltelefon auf die Display-Seite dreht.

Nokia 8800 Arte Sapphire
Nokia 8800 Arte Sapphire
Beide 8800-Varianten stecken in einem Gehäuse aus Edelstahl und Glas. Das 2 Zoll große TFT-Display liefert eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten bei bis zu 16,7 Millionen Farben. Einziger Unterschied zwischen den beiden Handys: Das Sapphire ist mit einem Edelstein geschmückt.

Anzeige

Die integrierte Kamera macht Fotos mit 3,2 Megapixeln und zeichnet bei Bedarf auch Videoclips im Format H.263 auf. Die Tri-Band-Handys unterstützen die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz, GPRS und EDGE der Klasse 8 und UMTS. Neben Bluetooth 2.0 ist auch eine Micro-USB-Schnittstelle in das 109 x 45,6 x 14,6 mm messende Mobiltelefon integriert. Sie dient zum Laden, für die Audio-Kopfhörer und zur Datenübertragung.

Nokia 8800 Arte
Nokia 8800 Arte
Für die Wiedergabe von Musik über den eingebauten Player für MP3- und eAAC-Dateien verfügt das Gerät über 1 GByte internen Speicher, der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Wie schon bei den früheren 8800-Modellen hat Nokia für diese beiden neuen Mobiltelefone international bekannte Interpreten - in diesem Fall das Produzenten-Duo Kruder & Dorfmeister - einen eigenen Soundtrack sowie ein Video erstellen lassen.

Nokia 8800 Arte Sapphire
Nokia 8800 Arte Sapphire
Die zwei Modelle, die trotz Edelstein auf dem 8800 Arte Sapphire beide 150 Gramm wiegen, liefern laut Nokia mit einer Akkuladung eine schwache Sprechzeit von gerade mal 3 Stunden, im Bereitschaftsmodus sollen sie rund 12,5 Tage durchhalten.

Das Nokia 8800 Sapphire Arte soll im ersten Quartal 2008 für etwa 1.370,- Euro ohne Vertrag erhältlich sein, das Nokia 8800 Arte soll noch in diesem Jahr für etwa 1.200,- Euro ohne Vertrag zu haben sein. Zu beiden Geräten wird das Nokia Bluetooth Headset BH-803 sowie die Docking-Station Nokia Desk Stand DT-19 mitgeliefert.


eye home zur Startseite
nf1n1ty 14. Nov 2007

Nein! Warum denn auch? Das ganze ist doch nur als Concept-Mobile-Phone gedacht, welches...

SLI Handy 13. Nov 2007

Mensch, interessiert doch keine Sau! Ob auch für SLI geeignet sind die Händies, das is...


Handykauftipps / 22. Feb 2008

Nokia 8800 Arte



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Rheinmünster
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. Platinion GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

  1. VPN, VPN, VPN

    der_Raupinger | 19:02

  2. Re: Bei Display und Keyboard gibt's Workarounds

    HierIch | 19:01

  3. Re: Fürs deutsche Gesundheitssystem somit ungeeignet.

    Ovaron | 19:00

  4. DoS-Angriffe auf Kinderporno-Server

    David23x | 19:00

  5. Imho ist das Thema "verdeckte Zahlung"

    Buddhisto | 18:59


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel