Abo
  • Services:
Anzeige

M45 - Hadoop-Installation mit 4.000 Prozessoren für Forscher

Yahoo startet Programm zur Verbesserung von Open Source für Internet Computing

Yahoo legt ein Programm auf, um die Forschung und Entwicklung von Open-Source-System-Software für verteiltes Rechnen zu fördern. Dabei folgt Yahoo einem ähnlichen Plan von Google und IBM, stellt aber eine deutlich größere Hardware-Installation zur Verfügung.

Dabei setzt Yahoo auf Apache Hadoop, eine freie Implementierung von Googles MapReduce, die Yahoo seit geraumer Zeit unterstützt und im Rahmen des Programms Forschern auf einer Supercomputer-Installation mit 4.000 Prozessoren zur Verfügung stellt. So will Yahoo Forschern vor allem eine Hardware-Plattform in entsprechender Größenordnung zur Verfügung stellen, wie sie auch bei großen Internetplattformen genutzt wird.

Anzeige

Yahoos Hadoop-Cluster M45 verfügt dabei über rund 3 TByte Arbeitsspeicher, 1,5 PByte Festplattenkapazität und erreicht eine Spitzenleistung von 27 TFlop/s, womit das System den Sprung unter die ersten 50 der Top 500 schafft. Auf dieser Hardware soll die jeweils aktuellste Version von Hadoop laufen, einem verteilten Dateisystem, das es erlaubt, Rechenaufgaben möglichst nah an den jeweiligen Daten abzuwickeln. So lassen sich beispielsweise die bei Internet-Suchmaschinen anfallenden Daten auf einem verteilten Cluster auswerten. Daneben soll weitere Open-Source-Software eingesetzt werden, die Yahoo unterstützt. Darunter die "Pig", eine von Yahoo-Research entwickelte parallele Programmiersprache.

Als erste Universität soll die Carnegie Mellon Universität von M45 profitieren. De Dateisystem-Forscher Garth Gibson und Greg Ganger sollen die Leistung des Systems austesten. Parallel dazu sollen Jamie Callan und Christos Faloutsos den Cluster für anspruchsvolle Aufgaben im Bereich Text- und Web-Mining nutzen und Alexei Efros, Noah Smith und Stephan Vogel ihn für Fragen in den Bereichen Computergrafik, Verarbeitung natürlicher Sprache und Maschinenübersetzung nutzen.

In der Zukunft will Yahoo M45 auch Forschern anderer Universitäten zur Verfügung stellen.


eye home zur Startseite
Alf 13. Nov 2007

... abgesehen davon, daß der Rechner es weder startet noch darstellen kann! Erst denken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Gaggenau
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Allianz Deutschland AG, München, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1 Monat für 1€
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       

  1. Gesetz gegen Hasskommentare

    Facebook spielt in eigener Bußgeld-Liga

  2. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  3. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  4. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  5. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  6. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  7. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  8. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  9. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  10. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Statement wurde veröffentlicht

    JohannesKn | 13:24

  2. Re: Naja - etwas magere Ausstattung für den Preis.

    pumok | 13:23

  3. Re: Die Politiker der Regierung verdienen daran!

    MattheusErb | 13:22

  4. Re: Niedriger Kontrast und Interaktionselemente...

    Dieselmeister | 13:22

  5. Re: Propaganda? Können sie!

    Topf | 13:22


  1. 13:15

  2. 11:59

  3. 11:54

  4. 11:50

  5. 11:41

  6. 11:10

  7. 10:42

  8. 10:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel