Abo
  • Services:

Corel stellt DVD-Kopiersoftware Copy 6 Plus vor

Videokonvertierung für mobile Geräte als Zusatzfunktion

Corel hat mit DVD Copy 6 Plus eine Kopiersoftware vorgestellt, die nicht kopiergeschützte DVDs vervielfältigen und Videos zudem noch in Formate umwandeln kann, die von mobilen Geräten wiedergegeben werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

DVD Copy 6 Plus ist für Einsteiger gedacht und so aufgebaut, dass nur drei Schritte durchlaufen werden müssen, um die Ergebnisse zu erzielen. Umgewandelte Videos lassen sich auf iPhone, iPod, Play Station Portable, Zune oder Nintendo DS sowie einer Vielzahl von PDAs und Mobiltelefonen ansehen, so Corel.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Eine direkte Kopierfunktion auf iPod oder PSP ist ebenfalls integriert. Das Programm kann Videos nach DivX Ultra mit Bildgrößen von bis zu 1.440 x 1.080 Pixeln umwandeln und unterstützt Xvid, H.264 HD sowie MPEG-2. DVD Copy 6 Plus arbeitet auch mit AVCHD und HDV, einschließlich direkter Importe von AVCHD-Camcordern. Eine zeitgesteuerte Konvertierung wandelt die bewegten Bilder um, wenn der Rechner nicht gebraucht wird, oder schiebt sie zu festgelegten Uhrzeiten auf angeschlossene, mobile Geräte. Außerdem sorgt eine Ordnerüberwachung dafür, dass Videos beim Eintreffen automatisch umgewandelt werden.

DVD Copy 6 Plus soll ab sofort verfügbar sein und knapp 40,- Euro kosten. Das Update ist nur als Download erhältlich und kostet knapp 30,- Euro. Im Lieferumfang ist als Beigabe der Videoplayer WinDVD 8 Silver enthalten. Mit dem ebenfalls beigelegten Virtual Drive können virtuelle Laufwerke eingerichtet und Images gemountet werden. Außerdem ist eine Disc-Beschriftungssoftware mit LightScribe-Unterstützung dabei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. ab 349€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Flying Circus 13. Nov 2007

Weiß nicht. Wer gerne Videos auf z.B. seinem Nintendo DS guckt, dürfte darüber ganz...

Anonymer Nutzer 13. Nov 2007

Ich weiß nicht, verkehrte Welt... 40 Teuro, um nicht kopiergeschützte DVDs und NULL Euro...

9Life-Moderator 13. Nov 2007

Nicht nach §53 und §108b des UrHG solange es PRIVAT ist. :o)


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /