Abo
  • Services:

Notebook-Projektor Work Big IN15 von Infocus

Kompaktes Gerät mit DLP-Technik für den mobilen Einsatz

Infocus hat mit dem "Work Big IN15" einen DLP-Projektor vorgestellt, der vor allem für mobile Präsentationen gedacht ist. Durch seine Größe kann er zusammen mit dem Notebook leicht transportiert werden. Der Projektor ist gerade einmal 43 Millimeter hoch.

Artikel veröffentlicht am ,

Die eingebaute DLP-Technik mit einem 4-Farbsegmente-Rad erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln bei einer Helligkeit von maximal 2.500 ANSI-Lumen. Einen Eco-Modus gibt es den Angaben der US-Site von Infocus zufolge nicht.

Infocus Work Big IN15
Infocus Work Big IN15
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das Kontrastverhältnis wird mit 1.800:1 angegeben. Das Zoomobjektiv erlaubt Projektionsdiagonalen von 0,38 bis 7,62 Metern bei Distanzen von 0,85 bis 8,69 Metern. Die Objektivöffnung wird durch eine Klappe beim Transport geschützt. Eine digitale vertikale Trapezkorrektur wurde ebenfalls eingebaut.

Die Lampenlebensdauer beziffert der Hersteller Infocus mit 2.000 Stunden. Das Gerät misst 43 x 198 x 269 mm bei einem Gewicht von 1,77 Kilogramm und bietet ausschließlich analoge Anschlüsse in Form von Component- und Composit-Video sowie VGA. Die Geräuschentwicklung ist mit 38 dB (A) allerdings nicht außer Acht zu lassen, gerade wenn das Gerät in kleinen Räumen aufgestellt werden soll.

Infocus Work Big IN15
Infocus Work Big IN15

Der Work Big IN15 wird mit einer 3-Jahres-Garantie verkauft, auf die Lampe gibt es immerhin ein Jahr Garantie. Der Work Big IN15 soll ab Ende November 2007 für rund 1.545,- Euro verkauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 13,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 19,99€

der beamer 16. Nov 2007

Das Gerät müßte baugleich sein ( bis auf die Lampe )mit dem Casio XJ-S30 - Das Casio...

Pro 99 13. Nov 2007

Super Gerät, aber warum versteift sich der Präsentations-Beamer-Markt auf die XGA...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /