Abo
  • Services:

HTC Touch Cruise kommt mit GPS, WLAN und HSDPA

Navigationssoftware von TomTom vorinstalliert

Der Smartphone-Hersteller HTC hat mit dem Modell Touch Cruise ein drittes Gerät aus seiner Touch-Familie vorgestellt. Neben HSDPA zum zügigen Surfen verfügt es über ein GPS-Modul, das seinen Nutzern den Weg weisen soll.

Artikel veröffentlicht am , yg

Ohne ausklappbare Tastatur wird das Touch Cruise über einen berührungsempfindlichen Bildschirm bedient. HTC hat hierfür die Technik Touch Flo entwickelt: Das Display reagiert auf vertikale und horizontale Fingerberührungen, der Nutzer ruft auf diese Weise Anwendungen auf oder scrollt durch das Adressbuch. Die zweite Generation der HTC-TouchFLO-Geräte bietet dabei neue Funktionen wie z.B. das Zoomen und Drehen von Bildern in einer Diashow oder horizontales und vertikales Scrollen per Fingersteuerung.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Zudem ist das Scrollen mit dem Finger nun auch in Dokumenten und in Nachrichten möglich. Das Display liefert eine Bilddiagonale von 2,8 Zoll, eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und stellt vermutlich maximal 65.536 Farben dar. HTC machte keine Angaben dazu.

Für die Satellitennavigation besitzt das Gerät einen GPS-Empfänger und als Software wird TomTom Navigator 6 mitgeliefert. Die Navigationssoftware ist mit einem "Probier-Paket" von Stadtplänen oder auch als Vollversion mit vorinstallierten Karten von Westeuropa erhältlich. Für die Aufnahme von Fotos und Videos steht eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus bereit.

Das HSDPA-Smartphone, das Daten mit bis zu 3,6 MBit/s empfängt, arbeitet im UMTS-Netz sowie in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und bietet neben GPRS auch den EDGE-Datenfunk. Zudem wird WLAN nach 802.11b/g und Bluetooth 2.0 unterstützt. In dem Mobiltelefon stecken 128 MByte Speicher, der mit Hilfe von Micro-SD-Karten aufgestockt werden kann.

Das 110 x 58 x 15,5 mm große HTC Touch Cruise läuft unter Windows Mobile 6 Professional und ist mit den üblichen PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung versehen. Außerdem sind die Mobile-Varianten von Word, Excel, PowerPoint, Internet Explorer, Outlook und Windows Media Player installiert. Das 130 Gramm wiegende HSDPA-Smartphone schafft im GSM-Betrieb eine Sprechdauer von 7 Stunden. Im UMTS-Modus sinkt die Akkudauer dann aber rapide ab, so dass nur noch Dauertelefonate von rund 4 Stunden möglich sind. Videotelefonate sind für maximal 2 Stunden machbar. Im Bereitschaftsmodus liegt die Akkulaufzeit bei knapp 19 Tagen im GSM-Netz und 17 Tagen im UMTS-Netz, wie HTC verspricht. Alle Akkulaufzeiten gelten bei abgeschalteter WLAN- und GPS-Nutzung. Die Aktivierung dieser Funktionen dürfte die angegebenen Akkulaufzeiten drastisch verkürzen.

Der HTC Touch Cruise soll Ende November als HTC-gebrandete Version ohne SIM-Lock auf den deutschen Markt kommen. Einen Preis für das Gerät hat HTC noch nicht genannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  2. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...
  3. (u. a. Niko 2, Willkommen bei den Sch'tis, Der Mann aus dem Eis)
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)

Richie 27. Mär 2008

ich habe der HTC Cruise mit Navigon 6 darauf, was lauft sehr gut (übrigens hat GANZ...

Niemand 13. Nov 2007

Was hat das mit WM zu tun, wenn die Installations-Scripte bzw. Programm, schlecht...

nate 13. Nov 2007

Es wird sicherlich der im MSM6275 integrierte "gpsOne" benutzt ... alles andere wäre...

juhu 13. Nov 2007

zum beispiel bei pdamax.de. dort kann man das teil für 559 euro bestellen.

tommi 12. Nov 2007

ein paar hundert eus für ein gerät wo windows mobile drauf is :D wir haben bald 2008 keep...


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /