Abo
  • Services:

Migration von Lotus Domino auf Open-Xchange

Open-Xchange und Pavone veröffentlichten Software

Gemeinsam haben Open-Xchange und Pavone ein Werkzeug vorgestellt, mit dem sich die Daten aus vorhandenen Lotus-Installationen auf den Open-Xchange-Server migrieren lassen. Open-Xchange ist eine Groupware, die unter anderem Outlook als Client unterstützt und eine Open-Source-Basis hat.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit dem Open-Xchange-Server 5 lassen sich die Groupware-typischen Funktionen wie E-Mail, Termine und Kontakte verwenden. Es gibt aber auch zusätzliche Funktionen zum Dokumentenaustausch und für eine Wissensdatenbank. Zudem wird die Anbindung an Microsoft Outlook unterstützt, wobei jedoch ein Browser als Client reicht.

Stellenmarkt
  1. Bosch-Gruppe, Hildesheim
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Gemeinsam mit Pavone ist nun ein Migrationswerkzeug entstanden, das unter anderem Benutzer, E-Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben und Verteilerlisten von Lotus Domino ab der Version 7 ausliest und diese Daten auf den Open-Xchange-Server überträgt.

Details und Preise will Open-Xchange am Umstieg interessierten Lotus-Nutzern auf Anfrage nennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 4,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

subbsubb 14. Nov 2007

Kann man das Modul von Open-Xchange was an das man LDAP Adressbücher anbinden kann auch...

RicoS 13. Nov 2007

OK, Schreibfehler darf behalten wer findet. War ein Schnellschuss.


Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /