• IT-Karriere:
  • Services:

Thomson überträgt unkomprimierten 4K-Digitalfilm

Demonstration von "Weitverkehrs-Übertragung" digitaler Filme

Thomson hat erstmals die fehlerfreie Echtzeit-Datenübertragung eines unkomprimierten digitalen 4k-Spielfilms über ein 10-GBit/s-IP-Glasfaser-Netzwerk demonstriert. Bei dieser technischen Premiere wurde ein digitaler Spielfilm "in höchster Produktionsqualität" über einen 2.000 km langen Glasfaserring übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Erste Ergebnisse wurden bereits während der NAB 2007 an einem simulierten Netzwerk gezeigt. In Zusammenarbeit mit LambdaNet konnte Thomson nun die Ergebnisse seiner Forschung in einem kommerziellen europäischen Netzwerk in Aktion demonstrieren.

Stellenmarkt
  1. Porsche Digital GmbH, Berlin
  2. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim

Die Signaleinspeisung und der Empfang, beides in Echtzeit, erfolgten in Thomsons Corporate Research Zentrum in Hannover. Genutzt wurde dabei ein von der LambdaNet Communications Deutschland AG betriebener Glasfaserring, der die Städte Hannover, Magdeburg, Berlin, Leipzig, Dresden und Erfurt miteinander verbindet.

Thomsons neu entwickeltes Hochleistungs-Datentransport-Protokoll soll erstmals die Bandbreite von 10-GBit/s-Ethernet-Netzwerken in Echtzeitanwendungen effektiv nutzen, indem störende Laufzeiteffekte von Weitverkehrsverbindungen eliminiert werden. Damit unterscheidet sich die neue Technik laut Thomson "gravierend" von heute gebräuchlichen Übertragungsprotokollen wie TCP (Transmission Control Protocol) oder UDP (User Datagram Protocol), bleibe aber trotzdem voll kompatibel zur heutigen IP-Netzwerk-Infrastruktur.

Laut Gary Donnan, dem Leiter der Thomson-Forschungsabteilung Corporate Research, seien damit neue Maßstäbe in der Weitverkehrsübertragung von schnellen Echtzeit-Datenströmen gesetzt worden. Die neue Technik soll u.a. die effiziente Handhabung von digitalen Inhalten in Produktionsqualität zwischen weit voneinander entfernten Standorten ermöglichen.

Angesichts der stetig fortschreitenden Digitalisierung und Globalisierung der Filmindustrie forscht Thomson nach eigenen Angaben seit etwa zwei Jahren an der Echtzeit-Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung über Ethernet-Netze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

lulula 14. Nov 2007

Deshalb hab ich ja dann auch die unkomprimierte Menge ausgerechnet, oder? L.

ZombieMaster 12. Nov 2007

16 Bit pro Farbe? Eher 12, aber wahrscheinlich 10.

lulula 12. Nov 2007

Ack, bei Fullduplex. Stimmt, hast recht. L.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
    •  /