Offiziell: Apple-Händler Gravis ist Partner der Telekom

... aber nur für T-Home und nicht für das iPhone

Gravis hat nun offiziell angekündigt, im Rahmen einer Vertriebspartnerschaft mit der Telekom zusammenzuarbeiten. Allerdings gilt das derzeit nur für die DSL/VDSL/IPTV-Privatkundensparte T-Home - und nicht für T-Mobile und demnach auch nicht für das iPhone.

Artikel veröffentlicht am ,

Das T-Home-Angebot umfasst DSL- bzw. VDSL-Anschluss, Telefonieren sowie Fernsehen übers Internet und Video on Demand. Mit den ersten integrierten Telekom-Stationen startet GRAVIS in ausgewählten Geschäften in Berlin, Hamburg, München, Köln, Stuttgart und Bielefeld. Stationen in weiteren "Gravis Stores" sollen im nächsten Jahr folgen.

Ob und ab wann Apple-Händler Gravis auch das derzeit exklusiv über T-Mobile zu erstehende iPhone anbieten kann, bleibt damit weiter abzuwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


christo 19. Feb 2008

Der Laden hat zweifellos eine tolle Aussenwirkung - inhaltlich glänzt er aber durch...

eppic 13. Nov 2007

Denk du dochmal drüber nach, ob du vorher schonmal ein ähnliches Smartphone mit...

phonbotika 13. Nov 2007

...alle reden hier vom iphone, dabei geht es eigentlich (ausnahmsweise) mal gar nicht...

unfortunately_n... 12. Nov 2007

Jeder hofft natürlich das Gravis das I-Phone irgendwann ohne Vertrag verkauft ;-)

TQx 12. Nov 2007

Also ich hatte noch nie was mit nem Akt und nem Zepter in Golems AGB zutun...link? :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Telekom: Waage schwankt noch zwischen Vectoring und FTTH
    Telekom
    Waage schwankt noch zwischen Vectoring und FTTH

    Lange baute die Telekom nur Vectoring aus. Nun gibt es erste Monate, in denen Glasfaser im Zentrum steht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /