Abo
  • Services:

Amazon mit hohen Erwartungen ans Weihnachtsgeschäft

Gründer mahnt umweltfreundlichere Spielzeugverpackungen an

Amazons Chef und Gründer Jeff Bezos hofft auf ein gutes Weihnachtsgeschäft für sein Unternehmen, das in dieser Zeit traditionell seine besten Umsätze macht. Auch die Krise auf dem US-Hypothekenmarkt sieht er nicht als Hemmschuh für gute Geschäfte, sondern erwartet stattdessen neue Rekorde beim Umsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber dem Spiegel sagte der Chef des Online-Versandhändlers Amazon, dass man sogar noch zunehmende Umsätze erwartet. In einem für Händler seltenen Appell forderte Bezos, dass die Spielzeugindustrie online angebotene Waren weniger aufwendig verpacken sollte, schließlich müssten sie nicht in einem Ladenregal auffallen. "Das wäre ein echter Beitrag zum Umweltschutz", so der Amazon-Chef.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Bezos bekräftigte seine Entscheidung, nicht in Social-Networks einzusteigen, wie es Microsoft beispielsweise durch seine Beteiligung an der Community-Site Facebook tat. Bezos bezeichnete diese Online-Kategorie zwar als "coole Innovationen", stellte jedoch die Frage, ob man damit auch Geld machen könne.

Amazon wurde in den USA 1995 eröffnet. Das Unternehmen sei in seiner Geschichte weitgehend aus eigener Kraft und nicht durch Beteiligungen oder Aufkäufe gewachsen: "Daran sollte sich nichts ändern." Wenn Amazon Interesse hätte, solche Firmen zu übernehmen, müsste es sich viel intensiver mit dem Thema soziale Netzwerke auseinander setzen, gab Bezos zu.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 25,99€
  3. 4,99€

Daniel Stateczny 16. Okt 2008

Hallo, wir haben die Tipps für ein erfolgreiches Online-Weihnachtsgeschäft in einer Liste...

Gerry_2001 12. Nov 2007

Ich möchte hier mal anmerken, dass es wohl kaum vorbildlicher und kulanter geht. Andere...

Siga 12. Nov 2007

Bei den Rezensionen oder Lieblingslisten oder "wer dies kauft, hat auch jenes gekauft...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /