Abo
  • Services:

Amazon mit hohen Erwartungen ans Weihnachtsgeschäft

Gründer mahnt umweltfreundlichere Spielzeugverpackungen an

Amazons Chef und Gründer Jeff Bezos hofft auf ein gutes Weihnachtsgeschäft für sein Unternehmen, das in dieser Zeit traditionell seine besten Umsätze macht. Auch die Krise auf dem US-Hypothekenmarkt sieht er nicht als Hemmschuh für gute Geschäfte, sondern erwartet stattdessen neue Rekorde beim Umsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber dem Spiegel sagte der Chef des Online-Versandhändlers Amazon, dass man sogar noch zunehmende Umsätze erwartet. In einem für Händler seltenen Appell forderte Bezos, dass die Spielzeugindustrie online angebotene Waren weniger aufwendig verpacken sollte, schließlich müssten sie nicht in einem Ladenregal auffallen. "Das wäre ein echter Beitrag zum Umweltschutz", so der Amazon-Chef.

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Bezos bekräftigte seine Entscheidung, nicht in Social-Networks einzusteigen, wie es Microsoft beispielsweise durch seine Beteiligung an der Community-Site Facebook tat. Bezos bezeichnete diese Online-Kategorie zwar als "coole Innovationen", stellte jedoch die Frage, ob man damit auch Geld machen könne.

Amazon wurde in den USA 1995 eröffnet. Das Unternehmen sei in seiner Geschichte weitgehend aus eigener Kraft und nicht durch Beteiligungen oder Aufkäufe gewachsen: "Daran sollte sich nichts ändern." Wenn Amazon Interesse hätte, solche Firmen zu übernehmen, müsste es sich viel intensiver mit dem Thema soziale Netzwerke auseinander setzen, gab Bezos zu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  2. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)

Daniel Stateczny 16. Okt 2008

Hallo, wir haben die Tipps für ein erfolgreiches Online-Weihnachtsgeschäft in einer Liste...

Gerry_2001 12. Nov 2007

Ich möchte hier mal anmerken, dass es wohl kaum vorbildlicher und kulanter geht. Andere...

Siga 12. Nov 2007

Bei den Rezensionen oder Lieblingslisten oder "wer dies kauft, hat auch jenes gekauft...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /