Gravis verhandelt mit T-Mobile über iPhone-Kooperation

Flatrate-WLAN-Tarif für iPod touch mit Telekom-Hotspots kolportiert

Für Gravis, den größten Apple-Vertriebpartner in Deutschland, ist das iPhone eine Luftnummer - das Mobiltelefon ist ausschließlich bei T-Mobile zu bekommen. Gravis betreibt in Deutschland 29 Filialen und will künftig auch bis zu 90 Multimedia-Abteilungen der Kaufhauskette Karstadt übernehmen. Nun kündigt sich eine iPhone-Kooperation zwischen T-Mobile und Gravis an.

Artikel veröffentlicht am ,

Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge verhandelt Gravis mit T-Mobile über eine Vertriebspartnerschaft für das iPhone. Das Magazin bezieht sich dabei auf nicht näher spezifizierte Unternehmenskreise.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Senior C# .NET Engineer / Developer (m/w/d) | on-site oder remote
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München oder remote Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig
Detailsuche

Die Vertriebskooperation könnte starten, wenn die erste Verkaufswelle für das Apple-Handy abgeebbt ist, schreibt die Wirtschaftswoche. Laut T-Mobile wurden am 9. November 2007, dem ersten Verkaufstag des iPhones in Deutschland, 10.000 Geräte abgesetzt, was auf einen sehr moderaten Marktstart schließen lässt.

Nach dem Bericht der Wirtschaftswoche sind weitere Kooperationen zwischen Gravis und der Deutschen Telekom geplant. Dies betrifft sowohl die Vermarktung des IP-TV-Angebotes als auch ein neu entwickeltes WLAN-Angebot für den iPod touch von Apple. Dem Bericht zufolge will man einen Flatrate-WLAN-Tarif entwickeln, der dem kleinen Surfbrettchen die rund 8.000 Hotspots der Telekom erschließt. Preise und Konditionen sind nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Utoko 15. Nov 2007

Astulf 12. Nov 2007

Ich kann nur hoffen das die Vermarktung richtig daneben geht. Nicht weil ich das Telefon...

Cliffhanger 12. Nov 2007

Ich hoffe das der Service bei gravis dann kundenfreundlicher ausfällt. 3 Monate aufs...

ssssssssssssssss 12. Nov 2007

http://de.wikipedia.org/wiki/Gravis_%28Hersteller%29 http://de.wikipedia.org/wiki/Gravis_...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. Ransomware: Gezahltes Lösesgeld könnte sich 2021 vervielfachen
    Ransomware
    Gezahltes Lösesgeld könnte sich 2021 vervielfachen

    Eine Behörde hat die Ransomware-Zahlungen in den USA ermittelt. Im ersten Halbjahr 2021 waren es mehr als im gesamten letzten Jahr.

  2. SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
    SUV mit Elektroantrieb
    Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

    Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

  3. 4K-Monitor von LG um über 210 Euro bei Amazon reduziert
     
    4K-Monitor von LG um über 210 Euro bei Amazon reduziert

    Diese Woche finden sich bei Amazon viele spannende Schnäppchen von LG. Besonders Monitore, auch mit 4K, gibt es zum Bestpreis.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /