Abo
  • Services:

Eve Online Fanfest: Renovation und Ambulation erneuern Eve

Eve Online Fanfest 2007
Eve Online Fanfest 2007
Das weitere Programm des Fanfests, das teils parallel verlief, war recht gut gefüllt und würde dieses Jahr den Rahmen sprengen, daher nur eine kleine Auswahl. Unter anderem gab es einen Rückblick auf die letzten Jahre von Eve Online und die Probleme mit einem ungenannten Publisher, der zunächst nicht glauben wollte, dass die Grafik von Eve Online damals in Echtzeit lief. Auch die neue Grafik-Engine sorgte auf dem Fanfest trotz zahlreicher Vorankündigungen für heruntergeklappte Kinnladen - und das trotz einiger Vorankündigungen und auch kleiner Vergleichsvideos.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Da das Wirtschaftssystem in Eve Online mittlerweile sehr kompliziert ist, berichtete der Wirtschaftswissenschaftler Dr. Eyjólfur Guðmundsson vom derzeitigen Status der Eve-Wirtschaft und den Auswirkungen von CCPs Änderungen auf diese. Ein Quartals-Newsletter soll in Kürze detaillierte Berichte geben, der erste soll in Kürze erscheinen. Einen Vorgeschmack gab Guðmundsson schon einmal in Form einer Präsentation.

Eve Online Fanfest 2007
Eve Online Fanfest 2007
Neben einem hochmathematischen Vortrag zum Hitzesystem, mit dem die Überhitzung der Schiffswaffen berechnet wird und das mit Trinity ebenfalls erweitert werden soll, gab es auch Vorträge, die sich mehr ums Spielerische kümmerten: Community-Managerin Eris Discordia hielt einen Vortrag zu Spieler-gegen-Spieler-Kämpfen (PvP) und wie man sich am besten gegen andere durchsetzt. Einige wenige Spieler-Allianzen bekamen die Gelegenheit, sich einem großen Publikum vorzustellen, Fragen zu beantworten oder einfach Buh-Rufe konkurrierender Spieler zu ertragen. Einige Allianzen stellten zudem vor, wie man auch umringt von Spielern, die vom klassischen Rollenspiel nicht so viel halten, trotzdem eine Geschichte aufbauen und diese Spieler sogar einbinden kann.

Fortschritte gibt es auch bei der geplanten Spieler-Demokratie, die auf dem Fanfest diskutiert wurde. CCP will ein anonymes Wahlverfahren bieten. Jeder, der einen Account besitzt, kann eine Stimme abgeben; wer mehrere Accounts hat, dementsprechend mehr. Eine Kontrolle seitens CCP soll es nicht geben. Will ein Spieler also andere Stimmen kaufen, darf er dies durchaus machen. Da das System jedoch anonym ist, kann der Käufer dies im Nachhinein nicht verifizieren.

Dr. EyjoG und die Wirtschaft
Dr. EyjoG und die Wirtschaft
Kandidieren und Wählen kann für das Council of Stellar Managment (CSM) jeder Spieler, der bereits 30 Tage einen Account besitzt, für die Anonymisierung soll zudem ein Proxy zur Verfügung gestellt werden. Wer in das CSM gewählt wurde, fungiert als Vertreter der Eve-Gesellschaft und hat dementsprechend engen Kontakt mit CCP.

Um weiter zu expandieren, ist CCP für den deutschen Markt zudem eine Partnerschaft mit Web.de eingegangen. Bis Ende des Jahres wird Web.de auf seinem Games-Portal Eve Online hierzulande zusätzlich unterstützen. Dem Ziel der "Weltherrschaft" will man bei CCP jedoch nicht mehr näherkommen, stattdessen ist jetzt das Universum das hochgesteckte Ziel. Zuvor muss Eve Online jedoch das Onlinespiel Second Life überholen. Wie der CEO von CCP Games kleinlaut zugeben musste, liegt das Spiel doch deutlich vor Eve Online bei der Anzahl der gleichzeitig eingebuchten Spieler auf demselben Server.

 Eve Online Fanfest: Renovation und Ambulation erneuern EveEve Online Fanfest: Renovation und Ambulation erneuern Eve 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Silas 12. Nov 2007

Wer jedoch ein gewisses Hintergrundwissen besitzt (das zudem erforderlich ist, um diesen...

Silas 12. Nov 2007

Wer anderen eine Bratwurst gräbt, sollte nicht mit Schweinen werfen.

Khaanara 12. Nov 2007

Zum Beispiel Juniorchefs einer Mozartkugelfirma :) : http://www.dreisechzig.net/wp...

Klugscheisserchen 11. Nov 2007

JEZT WIRD GEPADDELT !!!!!!!!!!

genossemzk 11. Nov 2007

Eve. Auf Mac. (Itunes, Ipod, IMac...)


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /