Abo
  • IT-Karriere:

Warner Bros. schluckt Entwickler von Lego Star Wars

TT Games gehört bald zu Warner Bros. Interactive Entertainment

Die Warner Bros. Home Entertainment Group (WBHEG) übernimmt TT Games. Der britische Entwickler und Verleger von Computer- und Videospielen hat sich unter anderem mit dem erfolgreichen "Lego Star Wars" einen Namen gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Warner übernimmt mit TT Games auch das Spielestudio Traveller's Tales, das seit über 18 Jahren Spiele entwickelt. Traveller's Tales und Publisher Giant Interactive Entertainment verschmolzen im Jahr 2005 zu TT Games. Insgesamt konnte Traveller's Tales bisher über 42 Millionen Stück seiner Spiele verkaufen.

Stellenmarkt
  1. PENTASYS AG, mehrere Standorte
  2. SULO Digital GmbH, Herford

Das erste von TT Games verlegte Spiel war Lego Star Wars (2005), das für mehrere Plattformen erschien und sich weltweit über 6 Millionen Mal verkaufte. Der Nachfolger "Lego Star Wars 2: The Original Trilogy" erschien 2006 und verkaufte sich ebenfalls über 6 Millionen Mal, so Warner.

TT Games hält die weltweiten Rechte für die Entwicklung von Lego-Videospielen. In Entwicklung befinden sich derzeit "Lego Batman: The Videogame" und "Lego Indiana Jones". Seit dieser Woche wird "Lego Star Wars: The Complete Saga" ausgeliefert.

"TT Games ist sehr erfolgreich und respektiert in der Spiele-Entwickler- und Publisher-Welt", so Barry Meyer, Chairman und CEO von Warner Bros. "Sie passen großartig zu uns und sind der nächste richtige Schritt von Warner Bros., während wir zu einer signifikanten Größe im Games-Bereich wachsen."

Vor allem der Erfolg von TT Games im Bereich von Kinder- und Familienspielen wird dabei von Kevin Tsujihara, dem Chef der Warner Bros. Home Entertainment Group, hervorgehoben. Bei den Familienspielen soll TT Games nun das Spiele-Portfolio von Warner Bros. Interactive Entertainment (WBIE) stärken.

WBIE wird Lego Batman im Jahr 2008 veröffentlichen. TT Games soll seine bestehenden Partnerschaften mit Lego, Lucas Arts und Guinness World Records fortführen. TT Games hält auch die Videospiel-Rechte am Guinness-Buch der Weltrekorde.

Die Übernahme muss noch von den Wettbewerbshütern genehmigt werden. Über die Kaufsumme wurde bisher noch nichts gesagt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  2. 149,00€
  3. 129,00€
  4. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)

Private Paula 10. Nov 2007

So ziemlich alle Spiele sind nur Aufguesse - genauer betrachtet... ...und heben sich von...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /