Abo
  • Services:
Anzeige

Warner Bros. schluckt Entwickler von Lego Star Wars

TT Games gehört bald zu Warner Bros. Interactive Entertainment

Die Warner Bros. Home Entertainment Group (WBHEG) übernimmt TT Games. Der britische Entwickler und Verleger von Computer- und Videospielen hat sich unter anderem mit dem erfolgreichen "Lego Star Wars" einen Namen gemacht.

Warner übernimmt mit TT Games auch das Spielestudio Traveller's Tales, das seit über 18 Jahren Spiele entwickelt. Traveller's Tales und Publisher Giant Interactive Entertainment verschmolzen im Jahr 2005 zu TT Games. Insgesamt konnte Traveller's Tales bisher über 42 Millionen Stück seiner Spiele verkaufen.

Anzeige

Das erste von TT Games verlegte Spiel war Lego Star Wars (2005), das für mehrere Plattformen erschien und sich weltweit über 6 Millionen Mal verkaufte. Der Nachfolger "Lego Star Wars 2: The Original Trilogy" erschien 2006 und verkaufte sich ebenfalls über 6 Millionen Mal, so Warner.

TT Games hält die weltweiten Rechte für die Entwicklung von Lego-Videospielen. In Entwicklung befinden sich derzeit "Lego Batman: The Videogame" und "Lego Indiana Jones". Seit dieser Woche wird "Lego Star Wars: The Complete Saga" ausgeliefert.

"TT Games ist sehr erfolgreich und respektiert in der Spiele-Entwickler- und Publisher-Welt", so Barry Meyer, Chairman und CEO von Warner Bros. "Sie passen großartig zu uns und sind der nächste richtige Schritt von Warner Bros., während wir zu einer signifikanten Größe im Games-Bereich wachsen."

Vor allem der Erfolg von TT Games im Bereich von Kinder- und Familienspielen wird dabei von Kevin Tsujihara, dem Chef der Warner Bros. Home Entertainment Group, hervorgehoben. Bei den Familienspielen soll TT Games nun das Spiele-Portfolio von Warner Bros. Interactive Entertainment (WBIE) stärken.

WBIE wird Lego Batman im Jahr 2008 veröffentlichen. TT Games soll seine bestehenden Partnerschaften mit Lego, Lucas Arts und Guinness World Records fortführen. TT Games hält auch die Videospiel-Rechte am Guinness-Buch der Weltrekorde.

Die Übernahme muss noch von den Wettbewerbshütern genehmigt werden. Über die Kaufsumme wurde bisher noch nichts gesagt.


eye home zur Startseite
Private Paula 10. Nov 2007

So ziemlich alle Spiele sind nur Aufguesse - genauer betrachtet... ...und heben sich von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz am Rhein
  2. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Bühler Motor GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Jimu Astrobot ausprobiert

    Die fast ernsthafte Konkurrenz für Lego Mindstorms

  2. Google Cloud Platform

    Google teilt Cloud-Angebot in Netzwerk-Tiers ein

  3. Elektromobilität

    Audis Elektroautos bekommen ein Solardach

  4. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  5. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  6. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  7. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  8. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  9. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  10. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Google Express Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein
  2. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Hä? Hatte Audi doch schon vor 20 Jahren...

    AllDayPiano | 12:43

  2. Re: Jahresabo?

    Peter Brülls | 12:43

  3. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    felyyy | 12:42

  4. Re: Für wen ist diese Kamera geeignet?

    ticaal | 12:42

  5. Re: Mal rechnen

    Emulex | 12:41


  1. 12:00

  2. 11:33

  3. 11:15

  4. 10:52

  5. 09:10

  6. 09:00

  7. 08:32

  8. 08:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel