Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft plant Internet Explorer ohne Eolas-Hürde

Erste Vorabversion eines neuen Internet Explorer erscheint im Dezember 2007

Im Dezember 2007 will Microsoft eine Vorabversion einer speziellen Internet-Explorer-Ausführung veröffentlichen. Diese Version wird die bislang integrierte Eolas-Hürde nicht mehr enthalten. Nutzer müssen bisher das Laden einiger ActiveX-Controls explizit bestätigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im August 2007 einigte sich Microsoft außergerichtlich mit Eolas in dem langjährigen Patentrechtsstreit. Das macht den Weg frei, dass Microsoft die eingeführte Nachfrage bezüglich des Ausführens einiger ActiveX-Controls wieder entfernen kann. Für den Dezember 2007 hatte Microsoft nun angekündigt, eine Vorabversion einer speziellen Internet-Explorer-Ausführung zu veröffentlichen. Diese wird unter dem sperrigen Namen "Internet Explorer Automatic Component Activation Preview" veröffentlicht.

Diese Komponente soll auch Bestandteil der Vorabversionen des Service Pack 1 für Windows Vista und des Service Pack 3 für Windows XP werden. Die überarbeitete Fassung des Internet Explorer will Microsoft in der fertigen Version im April 2008 veröffentlichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de

tonydanza 12. Nov 2007

interessant nur dass gerade die apple-user direkt nach dem auspacken und hochfahren den...

Dumpfbacke 11. Nov 2007

Und ich hatte schon die Hoffnung, dass du schreibst, dass damit das Ende vom IE 7 mit...

buuuuuuuuuuu 09. Nov 2007

den blöden Fix den sie beim SP1 für den IE6 eingespielt haben entfernen. Warum dauert das...

Friddl-Diddl 09. Nov 2007

In Opera muss ich auch erst draufklicken um den Flash-Inhalt ansteuern zu können.

hallai 09. Nov 2007

wieso beitrag -- wer oder was ist eolas


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /