Abo
  • Services:
Anzeige

AMD FireStream 9170 - RV670-GPU für den Profi-Bereich

Stream-Processing-Karte für Rendering, Video und aufwendige Berechnungen

Mit einer FireStream 9170 getauften Grafikkarte für professionelles Rendering und andere Rechenaufgaben hat AMD nun den RV670 indirekt angekündigt. Der Chip weist 320 parallel arbeitende Stream-Cores auf, soll in der FireStream-Karte für massig Leistung sorgen und Fließkommaberechnungen in doppelter Genauigkeit ausführen.

Laut AMD beherbergt die FireStream 9170 einen mit 55-nm-Strukturen produzierten ATI-Grafikprozessor (GPU) der "nächsten Generation" und 2 GByte GDDR3-Speicher. Die mit 775 bis 800 MHz getaktete GPU soll mit ihren 320 Stream- oder auch Shader-Einheiten bis zu 500 GFLOPs in einfacher Genauigkeit erzielen; wie hoch die Leistung bei doppelter Genauigkeit liegt, gab AMD nicht an. Mit ihrer Rechenleistung soll die Grafikkarte nicht nur für 3D-Rendering und Videoschnitt, sondern auch für aufwendige Berechnungen in Wissenschaft und Wirtschaft interessant sein. Entsprechend sind die BIOS-Einstellungen der Karte auf Stream-Processing optimiert.

Anzeige

Die PCI-Express-x16-Grafikkarte soll im Stromverbrauch bei unter 150 Watt bleiben. AMD zufolge muss mindestens ein 500-Watt-Netzteil in der Workstation stecken. Treiber für Windows XP (32 und 64 Bit) sowie Linux (32 und 64 Bit) liefert AMD mit.

Für Entwickler ist das beiliegende AMD FireStream SDK interessant: Es soll alle Tools enthalten, die zum Programmieren und Optimieren von Anwendungen für Stream-Prozessoren benötigt werden. Mit dabei ist Brook+, eine von AMD erweiterte Version von Brook, eine neue Version der AMD Core Math Library (ACML) und Tools wie der ATI Shader Analyzer und AMD CodeAnalyst. Die Compute Abstraction Layer (CAL) erlaubt einen Low-Level-Zugriff auf die GPU, zwecks Entwicklung und Performance-Tuning.

Bis die FireStream 9170 ausgeliefert wird, muss laut AMD noch bis zum ersten Quartal 2008 gewartet werden. Der Preis soll dann bei 1.999,- US-Dollar inkl. SDK, Profi-Support und drei Jahren Garantie liegen.


eye home zur Startseite
punkt 09. Nov 2007

Passende Programme lassen sich mittels SDK und Bibliotheken erstellen oder anpassen. Es...

hoho 09. Nov 2007

Schwul?

goleest99 09. Nov 2007

genau, wer lesen kann, ist klar im Vorteil

childinsilence 09. Nov 2007

*räusper* *hüstl* Ähm. 99 Frames? Das Spiel war Frameraten begrenzt, soweit ich mich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Allianz Global Benefits GmbH, Stuttgart, München
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Was ist mit Salt?

    GnomeEu | 05:41

  2. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    koriwi | 04:31

  3. Re: Wozu sollte man das auf dem Land auch brauchen?

    plutoniumsulfat | 04:29

  4. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55

  5. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:47


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel