Abo
  • Services:

HP sucht OEM-Partner für Digitalkamera-Geschäft

Bei HP soll das Druckergeschäft stärker in den Fokus rücken

HP will sich bis zu einem gewissen Grad aus dem Digitalkamera-Geschäft zurückziehen. Ein OEM-Partner soll sich in Zukunft um das Kamerageschäft kümmern und Geräte mit HP-Logo entwickeln sowie vertreiben. Der Fokus im eigenen Hause soll künftig im Druckbereich liegen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Zwar soll es auch in Zukunft Digitalkameras von HP geben, um das Geschäft soll sich aber ein OEM im Auftrag von HP kümmern und dazu eine Lizenz für Entwicklung und Vertrieb von Digitalkameras unter dem Markennamen HP erhalten. Die Abteilungen, die bisher im Kamerabereich beschäftigt waren, sollen sich dem Projekt "Print 2.0" verschreiben. Darunter versteht HP, dass man die Marktführerschaft beim Fotodruck zu Hause ausbauen will. Zudem sollen neue Online-Foto-Dienste entwickelt werden, aber auch Fotokiosklösungen im Handel stehen auf dem Plan.

Stellenmarkt
  1. arvato BERTELSMANN, Gütersloh
  2. Eckert & Ziegler Eurotope GmbH, Berlin

Anfang 2007 lag HPs Marktanteil bei Tintenstrahldruckern und den tintenbasierenden Multifunktionsgeräten für Endverbraucher bei rund 40 Prozent. Bei Farblaserdruckern konnte HP seinen Marktanteil im letzten Jahr von 31 Prozent auf 46 Prozent ausbauen. Insgesamt sieht HP den Druckermarkt als Wachstumsmarkt.

Bis die neue Partnerschaft für Digitalkameras etabliert ist und entsprechende Ressourcen bei HP frei werden, wird es wohl Mitte 2008 werden. Bis dahin will HP den Verkauf seiner Digitalkameras vorerst weiterführen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

hmmmmmmmmm 08. Nov 2007

fragt doch mal M$, die machen jeden scheiß mit ... gut sie werden euch am Ende...

; HP ; 08. Nov 2007

Also wir brauchen mit Liefertermin 01.12.2007 mindestens 2 Millionen Spiegelreflex mit...

So Nie 08. Nov 2007

Laut Infos der letzten Jahre baut Canon derzeit etwa 70% aller HP-Laserdruckermodelle und...

Chipspasti 08. Nov 2007

Das denken die sich sicher auch von dir. Die sind aber größer. :)


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /