Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom verliert erneut fast eine halbe Million Anschlüsse

Umsatzwachstum dank gutem Auslandsgeschäft

Die Deutsche Telekom wächst vor allem im Ausland und konnte so ihren Gesamtumsatz im dritten Quartal 2007 gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent auf 46,7 Milliarden US-Dollar steigern, obwohl der Inlandsumsatz um 9,3 Prozent gesunken ist. So erwirtschaftet die Telekom mittlerweile mehr als die Hälfte ihrer Umsätze außerhalb Deutschlands.

Unter dem Strich erwirtschaftete der Gesamtkonzern im dritten Quartal 2007 ein bereinigtes EBITDA von 5,1 Milliarden Euro, was leicht über dem Wert des Vorjahres liegt. Für das gesamte Geschäftsjahr hält die Telekom an ihrer Prognose von einem EBITDA in Höhe von rund 19 Milliarden Euro fest.

Anzeige

Dabei meldet die Telekom auch im Inland kleine Erfolge: Das Geschäftsfeld Breitband/Festnetz liegt mit einer Neukundenquote von 48 Prozent bei Breitbandanschlüssen leicht über dem geplanten Anteil von 40 bis 45 Prozent für das Gesamtjahr. Im dritten Quartal stieg die Zahl der Breitbandkunden damit um 480.000. Damit verfügen jetzt 8,5 Millionen Kunden in Deutschland über einen Breitbandanschluss von T-Home. 3,5 Millionen DSL-Anschlüsse werden über Resale-Angebote durch T-Home technisch realisiert, aber von Wettbewerbern vermarktet. Damit ist die Zahl der DSL-Anschlüsse in Deutschland im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 28 Prozent auf über 12 Millionen Anschlüsse gestiegen.

Dennoch verlor das Geschäftsfeld Breitband/Festnetz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im dritten Quartal beim bereinigten EBITDA 14,9 Prozent, lag mit 1,7 Milliarden Euro aber auf dem Niveau der ersten beiden Quartale 2007. Die schlechte Umsatzentwicklung ging vor allem auf rückläufige Verbindungsumsätze und die Verluste von Anschlüssen im Inland zurück. Rund 497.000 Anschlüsse hat die Telekom im dritten Quartal 2007 verloren, immerhin weniger als in den vorangegangenen Quartalen. Damit zählt die Telekom im Inland zum 30. September 2007 noch 31,6 Millionen Anschlüsse.

Der Gesamtumsatz im Bereich Breitband/Festnetz verringerte sich in den ersten drei Quartalen um 7 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro. Im Ausland konnte das Geschäftsfeld Breitband/Festnetz den Umsatz im Neunmonatsvergleich jedoch um 2,8 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro steigern.

Bei T-Mobile stieg die Zahl der Neukunden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 39,4 Prozent auf 577.000. Positiv dazu beigetragen habe insbesondere die erfolgreiche Entwicklung des Max-Flatrate-Tarifs, der im dritten Quartal einen Kundenzuwachs um 272.000 im Vergleich zum Vorquartal verzeichnete: Ende September hatten sich insgesamt 811.000 Kunden für diesen Tarif entschieden. Auch die Zahl der T-Mobile@home-Kunden hat sich weiter deutlich erhöht: Die Kundenzahl lag mit Ablauf des dritten Quartals bei über 1,8 Millionen - eine Steigerung von fast 150 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

Allerdings konnte der Kundenzuwachs aufgrund "des intensiven Preisdrucks auf dem Heimatmarkt" den Rückgang beim Umsatz von T-Mobile Deutschland nicht kompensieren. Mit rund sechs Milliarden Euro lag dieser 2,7 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. So erzielte T-Mobile ein bereinigtes EBITDA von 2,2 Milliarden Euro, ein Minus von 11 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum.


eye home zur Startseite
Korrumpel 10. Nov 2007

Das ist genau das, was die von Dir wollen, ein GEFÜHL!! Hat ev. nüscht mit der Realität...

Korrumpel 10. Nov 2007

Vielen Dank für diese geistige Ejakulation!

ernstl. 09. Nov 2007

Meine Erfahrung mit einer T-Alternative: I: Ist DSL 16000 verfügbar? D: Anschrift? I...

T-Offline 09. Nov 2007

ROFL - bei Telekom noch von Service zu sprechen, ist schon sehr fragwürdig. Ok, z.B. der...

Schnorrist 08. Nov 2007

Bei der T-Com ist alles Scheisse. Weil es so ist. Und deshalb: Bei der T-Com ist alles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  2. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  3. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. Ratbacher GmbH, Görlitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  2. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  3. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  4. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  5. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  6. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse

  7. Microsoft

    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

  8. Hollywoodstudios

    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

  9. I.D. Buzz

    VW baut den Elektro-Bulli

  10. Animationstechnologie

    Remedy Games verwendet Motion Matching in P7



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Totgeburt

    divStar | 10:07

  2. Re: was macht das ding denn jetzt konkret?

    Apfelbrot | 10:06

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    schap23 | 10:04

  4. Re: Die sollten mal lieber gegen die China-Seller...

    BangerzZ | 10:01

  5. Re: Und jetzt bitte C&C - RA2

    Garius | 10:01


  1. 10:06

  2. 09:47

  3. 09:26

  4. 09:06

  5. 09:00

  6. 08:48

  7. 08:19

  8. 07:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel