Abo
  • Services:

Zyxel bringt HDMI-Medienspieler mit WLAN

Digital Media Adapter DMA-1000 jetzt auch mit schnurloser Anbindung

Wer schon einmal am PC eine TV-Aufnahme auf dem heimischen Fernseher abspielen wollte, kennt das Problem: Wenn man nicht gerade den Rechner direkt an den TV anstöpseln will, wird man wohl oder übel eine DVD mit dem Videomaterial brennen müssen, um sie so per DVD-Player abspielen zu können. Kleine Adapterboxen, die einen Fernsehausgang und eine Anschlussmöglichkeit fürs Heimnetz bieten, helfen hier weiter. Von Zyxel kommt nun eine Variante mit WLAN-, LAN- sowie USB-Anschluss und HDMI- und SPDIF-Ausgang.

Artikel veröffentlicht am ,

Zyxels neues Modell ist eine erweiterte Version des "Digital Media Adapter DMA- 1000" aus gleichem Haus, der im August 2007 auf den Markt kam. Der neue DMA-1000W ist zusätzlich mit WLAN nach IEEE 802.11g ausgerüstet.

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München, Berlin
  2. Hochschule für Fernsehen und Film, München

Der Netzwerk-Mediaplayer besitzt keinen Lüfter und wird mittels LAN-Kabel, USB-Schnittstelle oder per WLAN mit Daten versorgt, die er dann über den Fernseher, Projektor oder die Stereoanlage wiedergibt.

Die HDMI-Schnittstelle beherrscht HDCP. Dazu kommen ein S-Video-Ausgang und ein analoger Stereo-Tonausgang. Die kleine Box (190 x 130 x 32 mm) kann Video-Dateiformate mit maximal 1080i wiedergeben. Zyxel unterstützt WMV9, AVI, MPEG 1/2/4, Xvid und DivX.

Bei Fotos sind es die Formate JPEG, BMP, PNG, TIFF und GIF. Auch Musik kann das kompakte Gerät wiedergeben, und zwar in den Formaten MP3, WM, LPCM, WAV und AAC. Eine kleine Infrarot-Fernbedienung liegt bei.

Die Installation erfolgt über eine webbasierte Oberfläche. Zyxel setzt auf Microsoft Windows Media Connect und unterstützt die Standards UPnP sowie die Richtlinien der Digital Living Network Alliance (DLNA).

Der Zyxel DMA-1000W soll ab sofort für rund 200,- Euro angeboten werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

blauer engel 13. Mai 2008

schon klar, was für ne Auflösung hat denn deine Glotze?

blauer engel 13. Mai 2008

Du solltest erst mal Deutsch lernen, dann kann man auch nen Handbuch lesen ...

blauer engel 13. Mai 2008

wie wäre es mit Datenblatt lesen? oh man

blauer engel 13. Mai 2008

MediaGuru -> denke? danke

blauer engel 13. Mai 2008

wieder so ein Apfelmännlein ...tztz


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Just Cause 4 und Rage 2 Physik und Psychopathen
  2. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  3. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  3. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /