• IT-Karriere:
  • Services:

DE-CIX erreicht rund 250 GBit/s

Kapazität von 1 TBit/s soll erweitert werden

Rund 250 GBit/s an Internettraffic wickelt der größte deutsche Internetknoten DE-CIX mittlerweile ab. Insgesamt nutzen 219 Provider den Austauschknoten, an dem sie mit insgesamt 1 TBit/s angeschlossen sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Der maximale Datendurchsatz auf der aktuell aus vier Switches bestehenden Plattform liegt laut DE-CIX bei etwa 25 Prozent der zur Verfügung stehenden Kapazität, also rund 250 GBit/s. Damit gehört der DE-CIX gemessen an Datendurchsatz und Gesamtkapazität zu den drei größten Internetknoten weltweit, so die Betreiber.

"Das Wachstum des Internetverkehrs am Standort Frankfurt ist sehr erfreulich und liegt am oberen Ende unserer Prognose für das Jahr 2007", sagte Harald A. Summa, Geschäftsführer der DE-CIX Management GmbH. Bis Ende 2007 soll die bestehende Peering-Infrastruktur um einen weiteren Hochleistungs-Switch erweitert werden. Für 2008 sind drei weitere Switches und eine Modifikation der aktuellen Topologie geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Rainer Haessner 08. Nov 2007

O je. Gibt es ja. Deren Gesamtkapazität erreicht bestenfalls 1% der Kabelstrecken.

RcRaCk2k 08. Nov 2007

Richtig, nur ist zu beachten, dass z.B. alle am T-Com Anschluss hängenden Nutzer nur mit...

ike 08. Nov 2007

Das sagt mir, dass die Switches 1 und 2 redundant sind, die Switches 3 und 4 jedoch...

Bruno Koop 08. Nov 2007

Wozu braucht man ein CD-Radio im Firmenfahrzeug? Wozu braucht man eine Batterie im...

Nexus_6series 07. Nov 2007

PDF mit Infos zur Struktur des De-CIX: http://www.de-cix.de/info...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /