Abo
  • Services:

Spieletest: The Legend of Zelda - Phantom Hourglass

Quasi-Fortsetzung zu The Wind Waker für Nintendo DS

Zelda gehört zu den wenigen Spielereihen, die über Jahre hinweg nichts von ihrer Faszination eingebüßt haben - und die mit jeder Neuveröffentlichung wieder einmal Bestnoten einheimsen. Auch beim Nintendo-DS-Auftritt von Held Link unter dem Namen "The Legend of Zelda - Phantom Hourglass" ändert sich daran nichts.

Artikel veröffentlicht am ,

The Legend of Zelda - Phantom Hourglass (Nintendo DS)
The Legend of Zelda - Phantom Hourglass (Nintendo DS)
Phantom Hourglass ist der Quasi-Nachfolger zum Gamecube-Abenteuer "The Wind Waker", was sich nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch bemerkbar macht; die damals erstmals verwendete Comic-Grafik sorgte bekanntlich bei Zelda-Spielern für große Diskussionen und stieß nicht wirklich auf uneingeschränkte Gegenliebe, kommt hier aber wieder zum Zug. Wer The Wind Waker mochte, wird sich dafür aber mit Sicherheit über alte Bekannte wie Tetra und bekannte Gameplay-Optionen wie das Segeln freuen.

Inhalt:
  1. Spieletest: The Legend of Zelda - Phantom Hourglass
  2. Spieletest: The Legend of Zelda - Phantom Hourglass

Zelda - Phantom Hourglass
Zelda - Phantom Hourglass
Das grundsätzliche Zelda-Gameplay ist ebenso unverwüstlich wie auch hier wieder unverändert: Es gilt, diverse Orte zu bereisen, längere Gespräche mit Dorfbewohnern zu führen, unterschiedliche Aufgaben entgegenzunehmen und natürlich immer wieder in Dungeons gegen diverse Kontrahenten anzutreten. In Letzteren warten dann auch immer zahlreiche Rätsel und natürlich bildschirmfüllende Endgegner, die spielerisch einen guten Mix aus Action und Knobelei bieten.

Phantom Hourglass kann allerdings mit einigen Besonderheiten aufwarten - spielerisch und technisch. So wird das Spiel etwa komplett mit Stylus gesteuert, was hervorragend funktioniert; Laufen gestaltet sich ebenso simpel wie ein Gesprächsbeginn oder ein erster Angriff, für den meist ein Antippen der jeweiligen Person ausreicht. Mit Gesten wie gemalten Kreisen lassen sich dann besondere Aktionen wie Wirbelattacken ausführen, und auch hier funktioniert die Schrifterkennung des DS hervorragend.

Spieletest: The Legend of Zelda - Phantom Hourglass 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 4,44€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,99€

Hotohori 08. Nov 2007

Genau das dachte ich damals bei Another Code auch. ;) Allerdings hatte ich ein Vorteil...

Jadeklumpen 08. Nov 2007

Wieso nicht wie bei Gothic & Co? Dee getöten werden im laufe der Story mal durch...

ups 08. Nov 2007

Hm jo, so gehts auch ;) Dachte dergäbe irgendwelche Einschränkungen, wie oft der benutzt...

Der braune Lurch 07. Nov 2007

oder mal bilder 12 und 13 anschauen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /