Abo
  • Services:

Verbatim stellt farbige LightScribe-DVDs vor

Laserempfindliche Medienoberfläche jetzt auch in Farbe

Schon seit 2004 gibt es DVD-Medien mit speziell beschichteter Oberseite, die per Laufwerkslaser mit Schrift und Bild verziert werden können. Dies geschieht allerdings nur mit goldener Oberfläche, andere Farben waren bis dahin nicht lieferbar. Verbatim hat nun farbige DVDs vorgestellt, die für LightScribe geeignet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen LightScribe-Medien gibt es im DVD-R- und DVD+R-Format, die jeweils mit maximal 16facher Geschwindigkeit gebrannt werden können. Als Farben stehen Rot, Orange, Gelb, Blau und Grün zur Verfügung. Verbatim verkauft in den USA 25er-Pakete mit je fünf verschiedenen Farben.

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg an der Murr
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Die Verbatim-Medien sind für alle Lightscribe-DVD-Laufwerke geeignet. Nach Angaben von HP wurden weltweit rund 50 Millionen Laufwerke verkauft, die die Label-Beschriftungstechnik beherrschen. Pro Monat kommen derzeit 4 bis 5 Millionen Stück hinzu. Die Beschriftungslaufwerke haben bei Neugeräten mit halber Bauhöhe und 12,7 mm Bauhöhe derzeit einen Marktanteil von ungefähr 25 Prozent.

Wann die farbigen Verbatim-Medien hierzulande erscheinen sollen, wurde nicht mitgeteilt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Werner Waldschmidt 18. Jan 2008

Habe mir DVD'S aus Amerika mitgebracht. DVD+R Light Sribe Colour. Normale Light Sribe Dvd...

Hans Dampf Jr. 07. Nov 2007

xp

Dr. Datenverlust 07. Nov 2007

...wenn die Unterseite schon nach wenigen Jahren ihren Inhalt vergisst? Schrott bleibt...

DerMichael 07. Nov 2007

Ich hab welche von denen und muss sagen, dass manche farben wie z.b. die gruenen zu...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /