Warhammer trifft Fans

Fan-Film aus Deutschland bleibt verboten

Freunde des Tabletop-Spiels Warhammer 40,000 - kurz Wh40k - müssen weiter vergeblich auf die Veröffentlichung des von deutschen Fans produzierten, nicht kommerziellen Spielfilms Damnatus warten. Der Warhammer-Hersteller und Markenrechtsinhaber Games Workshop besteht weiter auf dem Filmveröffentlichungsverbot, wie die BBC berichtet. Die Filmemacher wehren sich mit Protest im Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Vier Jahre hat die Produktion von Damnatus gedauert. Rund 10.000 Euro investierten Fans in den Film, der auf Motiven des auch schon als Computerspiel ("Warhammer 40,000: Dawn of War") existierenden Tabletop-Spiels Warhammer 40,000 basiert. Noch während der Produktionsphase kontaktierten Anwälte des Spieleherstellers Games Workshop die Filmemacher und äußerten rechtliche Bedenken.

Inhalt:
  1. Warhammer trifft Fans
  2. Warhammer trifft Fans

Die über zwei Jahre hinweg geführten Verhandlungen zwischen Filmemachern und Firma führten nicht zu einer erfolgreichen Einigung. Ende 2006 brachte Games Workshop deshalb externe Berater ins Spiel, um den Konflikt zu lösen. Die Berater empfahlen laut GW, die Verbreitung des Filmes zu untersagen. Games Workshop ist der Empfehlung gefolgt, der Film bleibt verboten.

Im Mittelpunkt des Konflikts um den Film stehen Ansprüche auf geistiges Eigentum, die Games Workshop geltend macht. Unterschiede zwischen dem britischen und dem deutschen Urheberrecht würden es Games Workshop unmöglich machen, die Zustimmung zur Freigabe des Films zu geben. Games-Workshop-Anwalt Andy Jones erklärte in einem langen Brief an die Damnatus-Macher die Lage aus Sicht der Firma. Jones betont, dass Games Workshop darauf bestehen müsse, alle Urheberrechte an Damnatus zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Warhammer trifft Fans 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Grimgork 23. Jun 2008

Guten Abend, ich spiele morgen gegen eine Armee Bretonen im Wert von 3000 Punkten...

reaudfest 08. Nov 2007

To admit defeat is to blaspheme against the Emperor

Ekelpack 08. Nov 2007

Im Strafrecht gebe ich Dir recht. Im Zivilrecht sieht die Welt aber ganz anders aus. Und...

Uhr-Heber 08. Nov 2007

Das ist Unsinn. Wenn Du Angestellter der Firma bist und etwas entwickelst, dann gehört...

FranUnFine 08. Nov 2007

Wer im Schlachthaus sitzt soll nicht mit Schweinen werfen! Es geht um Games Workshop und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  2. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /