Abo
  • Services:

Spickmich: Lehrerbenotung bleibt freie Meinungsäußerung

Oberlandesgericht Köln scheint dem Landesgerichts-Entscheid zu folgen

Auch das Oberlandesgericht Köln sieht keinen Rechtsbruch in den Lehrerbenotungen auf dem Schülernetzwerk Spickmich.de, wie es seitens dessen Betreibern heißt. Die von einer Lehrerin aus Nordrhein-Westfalen angestrengte einstweilige Verfügung gegen die Benotung ihrer Person könnte damit endgültig gescheitert sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Richter des 15. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Köln haben laut Spickmich.de-Pressemitteilung zu erkennen gegeben, dass sie der Rechtsauffassung des Landgerichts Köln folgen werden und zudem angedeutet, dass die angestrebte einstweilige Verfügung gegen die drei Spickmich-Macher endgültig abgelehnt wird.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Bereits das Landgerichts sah die Lehrerbenotung auf Spickmich.de von dem Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. In der mündlichen Verhandlung sagte der Vorsitzende Richter Dr. Axel Jährig, dass "ein Lehrer eine öffentliche Benotung dulden muss." Eine endgültige Entscheidung wurde für den 27. November 2007 angekündigt.

"Spickmich ermöglicht es Schülern, Feedback zu geben", so Initiator Tino Keller. "Wir achten auf Fairness. Beleidigungen haben bei uns keinen Platz und sind auch von den Schülern nicht gewollt." Insgesamt gebe es bereits über 150 000 einzelne Lehrernoten auf www.spickmich.de - "eine Relevanz, die nicht mehr aus der Welt zu klagen" sei, zumal man sich "durch Lehrer, Eltern und Schüler ermutigt fühle, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen, so Keller weiter.

"Die Antwort auf neue Medienangebote in Deutschland ist oft ein lautes Verbotsgeschrei", so Tino Keller. "Solche Forderungen führen ins Leere. Vielmehr sollten wir uns überlegen, wie der Umgang mit den Communitys und Mitmach-Angebot heutzutage vermittelt werden kann. Die Auseinandersetzung mit dem Thema gehört nicht vor Gericht, sondern in die Klassenzimmer und in die Familien."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ZDragon 08. Nov 2007

Entschuldige mal bitte, aber Lehrer sind keine Psychologen und haben zwar durchaus ein...

Konsumkind 07. Nov 2007

Klugscheißen als Hauptfach?

Nufi 07. Nov 2007

aus wikipedia: Kanake ist in neuerer Zeit allerdings eine extrem abwertende Bezeichnung...

Nufi 07. Nov 2007

Ja! oder musstest Du nie deine Zeugnisse den Bewerbungen beilegen?

Abi 1993 06. Nov 2007

Ist doch schön wenn sich Schüler überhaupt noch für was interessieren.


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /