Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Spielebranche überholt die Musikbranche

Videospiele erzielen 2007 erstmals mehr Umsätze als Musik

PriceWaterhouseCoopers (PwC) erwartet, dass in Deutschland im Jahr 2007 erstmals mehr Geld für Computer- und Videospiele als für Musik ausgegeben wird. Während die Ausgaben für Spiele in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich weiter wachsen würden, gehen die Analysten davon aus, dass der Musikmarkt als einziges Segment der Unterhaltungsindustrie im gleichen Zeitraum schrumpfen wird.

Für Video- und Computerspiele werden die Deutschen im laufenden Jahr laut PwC voraussichtlich rund 1,7 Milliarden Euro ausgeben, im Vergleich zu rund 1,6 Milliarden Euro für Musik. Bis 2011 könnte der Umsatz wegen "attraktiver Spiele für die Konsole und der Ausgaben für Online- und Mobile-Games" um jährlich 6,6 Prozent auf gut zwei Milliarden Euro wachsen.

Anzeige

Die Musikindustrie müsse der PwC-Prognose zufolge für den Zeitraum von 2007 bis 2011 einen Erlösrückgang um durchschnittlich 2,0 Prozent auf gut 1,5 Milliarden Euro hinnehmen. "Der wachsende Umsatz mit Musik-Downloads wird die Einbußen bei CDs und Musik-DVDs nicht ausgleichen können", erwarten die Analysten.

Die Filmbranche, die in den vergangenen Jahren ebenfalls unter der starken Konkurrenz durch das Internet und der Verbreitung von Schwarzkopien gelitten habe, werde voraussichtlich in den kommenden Jahren moderat wachsen. Für 2007 bis 2011 erwartet PwC einen Umsatzanstieg um durchschnittlich 2,3 Prozent auf annähernd drei Milliarden Euro - zusammengesetzt aus den Umsätzen der Bereiche Kino und Heimunterhaltung.

Kinobetreiber würden "dank der wachsenden Zahl deutscher Filmproduktionen" ebenfalls eine Renaissance erleben - der Kassenumsatz wird laut PwC bis 2011 um durchschnittlich 4,2 Prozent auf über eine Milliarde Euro wachsen. Bei den auf DVDs, HD-DVDs und Blu-ray Discs verkauften Filmen erwartet PwC bis 2011 einen Steigerung des Verkaufsumsatzes um 2,5 Prozent pro Jahr auf knapp 1,5 Milliarden Euro. Der Formatstreit zwischen Anbietern von HD-DVD und Blu-ray Disc verunsichere die Käufer weiter.

Informationen zur PwC-Studie "German entertainment and media outlook 2007-2011" finden sich unter www.pwc.de.


eye home zur Startseite
dalu 08. Nov 2007

Mein erstes Spiel (punchy) hat damals 20 DM gekostet. Irgendwann sind die Preise dann...

Maecki 07. Nov 2007

Sehe ich genauso. Nur das sich die Musik-Industrie halt das Geld über andere Wege wieder...

rqr32423q 06. Nov 2007

KwT.

braveheart82123 06. Nov 2007

toja ware die verkauft wird bringt Gewinn ware die nicht verkauft wird bringt keinen[\u...

1234567890000ß 06. Nov 2007

Stimmt es gibt ein paar Spieletitel mit absolut hervorragender Musik. Besser als in...


Compyblog / 06. Nov 2007

ComPod To Go - 06.11.2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 389,99€
  2. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26

  3. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    Onkel Ho | 03:25

  4. Handyvertrag Vergleich

    Aralender | 03:03

  5. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Sammie | 02:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel