Amazon S3 kommt nach Europa

Daten können in Europa gespeichert werden, Abrechnung noch in US-Dollar

Amazon bietet seinen Simple Storage Service (S3) nun auch in Europa an. Zwar konnte der Webspeicherdienst schon zuvor aus Europe genutzt werden, nun können Entwickler ihre Daten aber auch in Europa speichern. Auch die Abrechnung soll an lokale Standards angepasst werden - noch ist sie nur per Kreditkarte möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dienst kann von Entwicklern genutzt werden, um ihre Applikationen um Webspeicher zu erweitern. Die Daten werden dabei von Amazon redundant in Amazon-Rechenzentren abgelegt und stehen dann über verschiedene Schnittstellen zur Verfügung. So kann S3 einerseits als Speicher für verschlüsselte persönliche Daten dienen und andererseits auch als skalierbare Download-Plattform.

Stellenmarkt
  1. Dashboard Manager (m/w/d) - Vertriebssteuerung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Teamleiter (m/w/d) Netzwerk-Infrastruktur Inhouse
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
Detailsuche

Erst vor wenigen Wochen hat Amazon S3 um ein Service Level Agreement (SLA) ergänzt, das Nutzern erlaubt, Zahlungen zurückzuhalten, sollte die Verfügbarkeit unter 99,5 bzw. 99 Prozent sinken. Ausgelegt ist S3 allerdings für eine hohe Verfügbarkeit von 99,99 Prozent, so Alyssa Henry, General Manager für S3 bei Amazon, gegenüber Golem.de.

"Seit dem US-Start von Amazon S3 haben uns Entwickler in Europa darum gebeten, die Möglichkeit zur Datenspeicherung in Europa hinzuzufügen", sagte Adam Selipsky, Vizepräsident für Produktmanagement und Entwicklerbeziehungen von Amazon Web Services. Daneben soll S3 künftig weiter lokalisiert werden: "Wir arbeiten aktiv an anderen wichtigen Erfordernissen, wie der Akzeptanz von Zahlungen in Euro und der Bereitstellung von Support in den örtlichen Sprachen, sind aber glücklich, eine Version anbieten zu können, von der wir denken, dass Europäische Unternehmen und Entwickler sie schon jetzt nützlich finden."

Abgerechnet wird dabei nach Nutzung, noch ausschließlich in US-Dollar. Dabei fallen pro gespeichertes GByte und Monat 18 US-Cent an. Hinzu kommt das übertragene Datenvolumen, das bei 10 US-Cent pro GByte für Uploads und bei 13 bis 18 US-Cent für Downloads liegt. Zudem werden 0,12 US-Cent für 1.000 PUT- oder LIST-Abfragen sowie 0,12 US-Cent für 10.000 GET-Abfragen berechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tom474598 07. Okt 2009

hostmonster.com ist doch der letzte schrott und so lahm. für backups total ungeeignet da...

woody@work 06. Nov 2007

"Data transferred between Amazon EC2 and Amazon S3, is free of charge (i.e., $0.00 per...

woody@work 06. Nov 2007

genau - bloß keine euro preise :) und auf ein weiteres fallen der "welt währung"



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /