Abo
  • Services:

Activision mit Rekordumsatz

"Guitar Hero III Legends of Rock" bestverkauftes Spiel der Firmengeschichte

Activision hat die Ergebnisse seines zweiten Geschäftsquartals 2008 vorgestellt. Demnach erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 317,7 Millionen US-Dollar und damit 69 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Nettogewinn belief sich auf 0,7 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gewinn pro Aktie lag bei 0,02 US-Dollar verglichen mit einem Verlust von 0,09 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Damals musste Activision noch einen Verlust von 24,3 Millionen US-Dollar hinnehmen. Für das erste Halbjahr seines Geschäftsjahres 2008 konnte Activision einen Umsatz von 813,2 Millionen US-Dollar verkünden - im gleichen Vorjahreszeitraum waren es nur 376,2 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Wacker Chemie AG, Burghausen

Robert Kotick, Chairman und CEO von Activision, teilte mit, dass der aktuelle Umsatz so hoch sei wie noch nie. Die Entwicklungskapazitäten seien zudem durch den Erwerb von Bizarre Creations (Project Gotham Racing), einem Rennspiele-Entwickler, deutlich gestiegen. Activision erhofft sich vom Einstieg in den wichtigen Rennspielebereich weitere Steigerungen.

Das selbst entwickelte "Guitar Hero III Legends of Rock" sei das bestverkaufte Spiel, das Activision je auf den Markt gebracht habe. Man habe damit alleine in Nordamerika 100 Millionen US-Dollar umsetzen können. Für das aktuelle Quartal erwarte man einen Gesamtumsatz von über 1 Milliarde US-Dollar, teilte Kotick mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. für 2€ (nur für Neukunden)
  3. 34,49€
  4. (-72%) 8,40€

Stalkingwolf 06. Nov 2007

Du bist ja ein Vogel. Sag mal, due bist doch der gleiche Kauz der damals die...

Stalkingwolf 06. Nov 2007

Bis MS kommt und die Konsole aussperrt.

King of da Hood 06. Nov 2007

12 mio??? Dann sollnse sich ihre Spiele halt von der Community umsonst programmieren...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

    •  /