• IT-Karriere:
  • Services:

O2: Mobilfunk-Flatrate für Loop-Kunden

Automatische Verlängerungsoption

O2 startet Mitte November 2007 eine Mobilfunk-Flatrate für ihre Loop-Kunden. Zum Monatspreis von 25,- Euro sind damit alle Anrufe ins deutsche Festnetz sowie zu allen O2-Handy-Kunden abgegolten. Die Flatrate-Option verlängert sich automatisch, wenn das Guthaben auf der Karte entsprechend hoch ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 15. November 2007 soll die Mobilfunk-Flatrate für Loop-Kunden verfügbar sein. Die Option kann zum Ende des laufenden Buchungsmonats gekündigt werden. Befinden sich mindestens 25,- Euro Guthaben auf der Prepaid-Karte, wird die Flatrate-Option automatisch verlängert. Ansonsten wird die Flatrate-Buchung automatisch beendet, worüber O2 per SMS informiert.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Ansonsten bezahlen Loop-Nutzer für Telefonate in andere deutsche Mobilfunknetze in der Minute 25 Cent. Der SMS-Versand schlägt mit 19 Cent für eine 160-Zeichenbotschaft zu Buche. Zum Weihnachtsgeschäft lockt O2 Neukunden damit, dass die Flatrate-Option bei Kauf eines O2-Loop-Pakets in den ersten drei Monaten gratis zur Verfügung steht.

Eine Mobilfunk-Flatrate für Prepaid-Nutzer bieten auch Aldi, Simyo und Blau.de, allerdings betragen die monatlichen Kosten dort nur 15,- Euro. Aldi-Talk-Kunden können zu diesem Preis ohne weitere Kosten mit Festnetzanschlüssen und anderen Aldi-Talk-Kunden telefonieren. Außerdem sind alle SMS zu Aldi-Talk-Nutzern in der Flatrate enthalten. Bei Simyo und Blau.de sind alle Festnetzanrufe sowie netzinterne Telefonate im Monatspreis von 15,- Euro in der Flatrate enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-53%) 13,99€
  3. 4,32€
  4. 3,99€

Hartmut 06. Nov 2007

Solange es nicht in alle Mobilfunknetze ist, kann man diese Option vergessen. Wer hat...

foo bar 05. Nov 2007

Ganz und gar nicht, schau mal hier: http://www.teltarif.de/forum/s27746/1-27.html Da hat...

id20071105 05. Nov 2007

o2 kommt doch immer mit der seitenverdeckenden werbung an, die man nur durch ein...

Mr. Pervect 05. Nov 2007

Wie kommst du auf en Minutenpreis von 6,25 Cent? Nur noch I***ten unterwegs...

alkopedia 05. Nov 2007

Billig ist es jedenfalls nicht


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /