OpenSuse 10.3 Live-CD verfügbar

Images mit Gnome und KDE verfügbar

Die aktuelle OpenSuse-Version 10.3 ist nun auch als Live-CD verfügbar. So kann die Linux-Distribution ausprobiert werden, ohne sie zu installieren. Zur Auswahl steht je ein CD-Image mit dem Gnome- oder dem KDE-Desktop.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenSuse 10.3
OpenSuse 10.3
OpenSuse 10.3 setzt auf den Linux-Kernel 2.6.22.5, die Glibc 2.6.1 und die Compiler-Sammlung GCC 4.2.1. Als X-Server kommt X.org 7.2 zum Einsatz, der zusammen mit dem OpenGL-beschleunigten X-Server Xgl genutzt wird. In Verbindung mit Compiz stehen so etliche grafische Effekte auf dem Desktop zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager / Projektmanagerin (m/w/d) Smart City Schwerpunkt (Geo-)Informatik
    Stadt Kempten (Allgäu), Kempten (Allgäu)
  2. Digitalisierungsexperte (m/w/d) Digitale Verwaltung
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Nürnberg, München, Regensburg, Bayreuth
Detailsuche

Darüber hinaus sind Anwendungen wie OpenOffice.org 2.3, Firefox 2.0.0.6 und Thunderbird 2.0.0.6 in der Distribution enthalten. Auch das Software-Telefon Ekiga 2.0.9 und die Bildbearbeitung Gimp 2.2.17 sind dabei. OpenSuse unterstützt darüber hinaus die vier Virtualisierungslösungen Xen, VirtualBox, Qemu und KVM.

Die nun veröffentlichten Live-CDs enthalten dieselbe Software wie die bereits zuvor verfügbare 1-CD-Installation. Es gibt jeweils ein Image mit Gnome und eines mit KDE für x86-Computer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Always-Godlike 05. Nov 2007

Das mit der Schrift hat mich auch gestresst, die von 10.2 war viel schöner. Aber mir iss...

neutraler 05. Nov 2007

*verbeug* Danke, das (und die fehlende Partitionsnummer) war es! Neutraler

toM__ 05. Nov 2007

http://news.opensuse.org/?p=478#more-478

ZdB 05. Nov 2007

Achtung! Compiz ist da irgendwie defekt. Statt KDE-Oberfläche -> weißer Bildschirm. Lässt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /