Abo
  • Services:

Hansenet plant eigene Glasfasernetze in Großstädten

Erster überregionaler Provider mit eigenen Glasfasernetzen

Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche will der Provider Hansenet ("Alice") in mehreren Großstädten eigene Glasfasernetze aufbauen. Wenn sich in Hamburg ein Erfolg einstellt, will die Telecom-Italia-Tochter nach Angaben ihres Geschäftsführers auch in anderen Großstädten aktiv werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Harald Rösch, Geschäftsführer von Hansenet, sagte gegenüber der Wirtschaftswoche, dass die Kunden höhere Bandbreiten wünschen. Für immer mehr Menschen werde das Internet ein Lebensbestandteil. Im Interview bestätigte Rösch, dass man in Hamburg neue Glasfasernetze aufbauen will.

Hansenet hat 2,2 Millionen Kunden und ist damit der drittgrößte deutsche Provider. Eigene Glasfasernetze bauen Netcologne in Köln und M-Net in München aus - Hansenet wäre der erste überregional auftretende Provider, der derartige Vorhaben in Angriff nimmt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

R. Steinmetz 24. Feb 2008

Ich denke auch jetzt öffentlich über eine Kündigung beri Hansenet nach. Inkompetenz...

blum 11. Jan 2008

Also mal ehrlich ich bin jetzt seid kurzem Alice- Kunde und was ich da schon kennen...

Ekelpack 06. Nov 2007

- Remoting über das Internet - SVN-Repositories - WEBDAV-Laufwerke auf Rootserver...

Blödsinn! 05. Nov 2007

Wenn Alice richtig aufdreht ist das Jahr 2030 verstrichen - bis dahin werden die Kunbden...

GUEST 05. Nov 2007

siehe mein senf


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /