Abo
  • Services:
Anzeige

Thunderbird-Rückgrat: MailCo-Aufbau läuft an

David Ascher sucht Mitstreiter

Seit September 2007 ist bekannt, dass Thunderbird von einem eigenständigen Unternehmen betreut und von der Mozilla-Anbindung gelöst wird. Unter dem Codenamen MailCo wird die Firma derzeit von David Ascher aufgebaut, der das Projekt leiten wird. In einem ersten Schritt wird ein Team von voraussichtlich weniger als 10 Leuten aufgebaut, das quasi das Rückgrat von Thunderbird darstellen wird.

In einem Blog-Beitrag schreibt David Ascher über seine Gedanken darüber, wie das Unternehmen beschaffen sein sollte, das künftig den E-Mail-Client Thunderbird betreuen wird. In einem ersten Schritt will er ein Team von bis zu 10 Personen aufbauen. Dieses soll dann für voraussichtlich ein Jahr in dieser Stärke arbeiten und möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt personell aufgestockt werden.

Anzeige

Die Kernaufgaben des Teams beschreibt Ascher folgendermaßen: Die Thunderbird-Gemeinschaft muss betreut sowie gestärkt und die Entwicklung vorangetrieben werden. Er sucht nun vor allem Mitstreiter, die bei Problemen nicht aufgeben und sich auch der Realität stellen. Zum Fernziel erklärt Ascher, dass die Thunderbird-Gemeinschaft einmal die Bedeutung erlangen sollte, wie es bei Firefox der Fall ist.

Von den Entwicklern erwartet er, dass die Bedienung und die Oberfläche von Thunderbird weiter vereinfacht wird, um so mehr Nutzer für das Produkt zu gewinnen. Zunächst sucht Ascher vor allem Entwickler mit verschiedenen Spezialisierungen, um die Arbeiten an Thunderbird fortführen zu können. Anfang Oktober 2007 hatte erst ein Chefentwickler das Thunderbird-Team verlassen und kurz darauf ging auch der zweite Chefentwickler, so dass die Ausgangslage nicht gerade rosig ist. Weitere Details zur Zukunft von MailCo und Thunderbird will Ascher zu einem späteren Zeitpunkt verraten.


eye home zur Startseite
Ferrum 03. Dez 2007

Sorry. Bin erst jetzt auf deinen Beitrag gestossen. Ich denke darüber kann man...

Buzzwords 02. Nov 2007

"Die Thunderbird-Gemeinschaft muss betreut sowie gestärkt und die Entwicklung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Stuttgart
  4. Paco Home GmbH, Eschweiler


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Widerspruch ?!

    blaub4r | 16:06

  2. Re: Etwas irrefuehrend

    Dwalinn | 16:05

  3. "Die niedrigere Datendichte kommt der...

    HerrMannelig | 16:05

  4. Re: Ein Stich mitten ins Herz der Dieselfans

    0xDEADC0DE | 16:03

  5. Re: Schwarzfahrer

    hihp | 16:02


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel