Abo
  • Services:

EA schreibt rote Zahlen

Umstrukturierung kostet Jobs

Electronic Arts (EA) hat die Ergebnisse für sein zweites Bilanzquartal 2007 vorgestellt, die einen Umsatz von 640 Millionen US-Dollar und damit einen Rückgang von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr ausweisen. Dies sei unter anderem Folge einer veränderten Bilanzierungspraxis. Außerdem entstand ein Nettoverlust von 195 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Nettogewinn von 22 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem die Titel Madden NFL 08, FIFA 08, NCAA Football 08, Tiger Woods PGA Tour 08 und MySims stützten dabei die Umsätze und haben sich jeweils über 1 Million Mal verkauft. Madden NFL 08 wurde alleine 4,5 Millionen Mal verkauft und ist damit EAs Top-Seller des vergangenen Quartals. FIFA 08 wurde 2,9 Millionen Mal verkauft und MySims über 1 Million Mal für Nintendo DS und Wii zusammen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Die Spiele-Umsätze für Konsolen der neuen Generation (Xbox 360, PlayStation 3 und Wii) beliefen sich auf 399 Millionen US-Dollar. Auf der Wii hat EA nach eigenen Angaben in Nordamerika einen Marktanteil von 12 Prozent und in Europa 13 Prozent, was das Unternehmen nach eigenen Schätzungen zum größten Drittanbieter von Spielen auf der Nintendo-Konsole macht.

Ende Oktober 2007 hatte das Board of Directors von EA einen Restrukturierungsplan genehmigt, der das Unternehmen in mehrere Geschäftsbereiche aufteilt: EA Sports, EA Games, EA Casual Entertainment und The Sims. Innerhalb der nächsten 24 Monate will EA unter anderem mehrere Niederlassungen schließen. Namentlich genannt wurde die Niederlassung im britischen Chertsey. Außerdem sollen diverse Posten gestrichen oder verlegt sowie Geschäftsprozesse gestrafft und neu organisiert werden.

Für das laufende dritte Quartal, das mit dem Jahresende 2007 abschließt, erwartet man einen Umsatz zwischen 1,325 und 1,575 Milliarden US-Dollar und einen Nettoverlust pro Aktie zwischen 0,28 und 0,12 US-Dollar.

Für das Ende März 2008 endende Geschäftsjahr erwartet EA einen Umsatz zwischen 2,65 und 3,35 Milliarden US-Dollar und damit 150 Millionen mehr als bei der letzten Schätzung angegeben. Der Verlust pro Aktie soll zwischen 0,91 und 1,60 US-Dollar liegen. Ursprünglich erwartete man einen Verlust zwischen 0,10 und 0,63 US-Dollar pro Anteilsschein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

daarkside 11. Feb 2008

wo war vampire 2(meint du bloodlines?) ein flop?

Selbstschuld 05. Nov 2007

Na und, so lange eine hohe Zahl von Spielern diese "innovationsarmen" und...

nf1n1ty 04. Nov 2007

You just made my day...

Bibabuzzelmann 04. Nov 2007

Na das ist doch eine gute Nachricht, deswegen kaufen die alle Entwicklerstudios auf *g...

Cookie 03. Nov 2007

Ja, genau.. innovative Spiele gibts ja von anderen Studios... und was macht EA mit...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /