EA schreibt rote Zahlen

Umstrukturierung kostet Jobs

Electronic Arts (EA) hat die Ergebnisse für sein zweites Bilanzquartal 2007 vorgestellt, die einen Umsatz von 640 Millionen US-Dollar und damit einen Rückgang von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr ausweisen. Dies sei unter anderem Folge einer veränderten Bilanzierungspraxis. Außerdem entstand ein Nettoverlust von 195 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Nettogewinn von 22 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem die Titel Madden NFL 08, FIFA 08, NCAA Football 08, Tiger Woods PGA Tour 08 und MySims stützten dabei die Umsätze und haben sich jeweils über 1 Million Mal verkauft. Madden NFL 08 wurde alleine 4,5 Millionen Mal verkauft und ist damit EAs Top-Seller des vergangenen Quartals. FIFA 08 wurde 2,9 Millionen Mal verkauft und MySims über 1 Million Mal für Nintendo DS und Wii zusammen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat SZ 14 Fachgremienarbeit für Prüf- und ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im Innendienst für den Bereich Produktdatenmanagement
    Schubert Tacke GmbH & Co. KG, Velbert, Essen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Spiele-Umsätze für Konsolen der neuen Generation (Xbox 360, PlayStation 3 und Wii) beliefen sich auf 399 Millionen US-Dollar. Auf der Wii hat EA nach eigenen Angaben in Nordamerika einen Marktanteil von 12 Prozent und in Europa 13 Prozent, was das Unternehmen nach eigenen Schätzungen zum größten Drittanbieter von Spielen auf der Nintendo-Konsole macht.

Ende Oktober 2007 hatte das Board of Directors von EA einen Restrukturierungsplan genehmigt, der das Unternehmen in mehrere Geschäftsbereiche aufteilt: EA Sports, EA Games, EA Casual Entertainment und The Sims. Innerhalb der nächsten 24 Monate will EA unter anderem mehrere Niederlassungen schließen. Namentlich genannt wurde die Niederlassung im britischen Chertsey. Außerdem sollen diverse Posten gestrichen oder verlegt sowie Geschäftsprozesse gestrafft und neu organisiert werden.

Für das laufende dritte Quartal, das mit dem Jahresende 2007 abschließt, erwartet man einen Umsatz zwischen 1,325 und 1,575 Milliarden US-Dollar und einen Nettoverlust pro Aktie zwischen 0,28 und 0,12 US-Dollar.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für das Ende März 2008 endende Geschäftsjahr erwartet EA einen Umsatz zwischen 2,65 und 3,35 Milliarden US-Dollar und damit 150 Millionen mehr als bei der letzten Schätzung angegeben. Der Verlust pro Aktie soll zwischen 0,91 und 1,60 US-Dollar liegen. Ursprünglich erwartete man einen Verlust zwischen 0,10 und 0,63 US-Dollar pro Anteilsschein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


daarkside 11. Feb 2008

wo war vampire 2(meint du bloodlines?) ein flop?

Selbstschuld 05. Nov 2007

Na und, so lange eine hohe Zahl von Spielern diese "innovationsarmen" und...

nf1n1ty 04. Nov 2007

You just made my day...

Bibabuzzelmann 04. Nov 2007

Na das ist doch eine gute Nachricht, deswegen kaufen die alle Entwicklerstudios auf *g...

Cookie 03. Nov 2007

Ja, genau.. innovative Spiele gibts ja von anderen Studios... und was macht EA mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chinas KP gegen Internetkonzerne
Sozialismus süß-sauer

Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Chinas KP gegen Internetkonzerne: Sozialismus süß-sauer
Artikel
  1. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

  2. The Definitive Edition: Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City
    The Definitive Edition
    Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City

    Der Community ist es aufgefallen: Rockstar Games hat in der Neuauflage von GTA Vice City ein rassistisches Symbol auf einem T-Shirt ersetzt.

  3. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /