Abo
  • Services:

Buffalo bringt WLAN-Router mit DD-WRT

Hotspot- und Mesh-Networking-Funktion

Buffalo bringt einen WLAN-Router auf den Markt, der ab Werk mit der freien Firmware DD-WRT ausgerüstet ist. Durch diese Wahl sollen auch kleine und mittlere Unternehmen von Funktionen profitieren, die es sonst eher in Geräten für Großunternehmen gibt. Dabei ist das Gerät für unter 100,- Euro zu haben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

WHR-HP-G54DD
WHR-HP-G54DD
Der WHR-HP-G54DD wird von Buffalo als Modell für kleine bis mittlere Unternehmen eingestuft, da er beispielsweise Funktionen bietet, um einen eigenen Hotspot in Betrieb zu nehmen. Zudem unterstützt der Router einen fünfstufigen Quality of Service, womit sich einzelne Dienste priorisieren lassen, um beispielsweise VoIP-Gesprächen eine höhere Bandbreite einzuräumen als Downloads.

Stellenmarkt
  1. VEGA Grieshaber KG, Schiltach
  2. Medion AG, Essen

Hinzu kommen Funktionen wie die Wahl mehrerer SSIDs, Wi-Fi Multimedia sowie die Unterstützung für dynamische Domain Name Server. Das Gerät unterstützt darüber hinaus OLSR und das Spanning-Tree-Protokoll, um ein Mesh-Netzwerk aufzubauen. Auch VPNs (Site-to-Site und Point-to-Point) lassen sich einrichten - gerade diese Funktion findet sich ansonsten oft nur in teuren Routern. Verwalten lässt sich das Gerät sowohl über ein SSL gesichertes Webinterface als auch über SSH; Syslog steht zur Systemüberwachung bereit.

Besonders um den Linksys-Router WRT54G hat sich seit Öffnung der unter der GPL lizenzierten Firmwarequellen eine Community gebildet, die leistungsfähigere Firmware-Alternativen anbietet. So auch das DD-WRT-Projekt. Normalerweise müssen solche Firmware-Images eigenhändig auf die Geräte gespielt werden - geht dabei etwas schief, greift in der Regel die Garantie nicht. Buffalo liefert den WHR-HP-G54DD mit der freien Firmware aus - dank einer Kooperation mit NewMedia-NET, die hinter DD-WRT stehen.

Der WLAN-Router WHR-HP-G54DD soll ab sofort für 74,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

speedtouch 20. Dez 2007

Gibt es schon ein Router der 802.11n kann und auf dem WRT läuft?

Torx--- 06. Nov 2007

Dank der GPL darf man solche Images, wenn es denn so schwer ist, ohne weiteres anderen...

Jim Beam 04. Nov 2007

Schaut Euch einfach nur mal an, wo die Tasten liegen, die er zur Eingabe seines...

myElrond 03. Nov 2007

Moin, Laut dem DD-WRT Wiki http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/DD-WRT_Doku_%28DE%29...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /