Abo
  • Services:
Anzeige

Flock: Browser für Blogs, Facebook, Flickr und YouTube

Auf Firefox basierender Browser mit Anbindung an soziale Netzwerke

Seit mehr als zwei Jahren wurde an dem Social-Networking-Browser Flock gearbeitet - nun steht die Version 1.0 des auf Firefox basierenden Browsers bereit. Flock ist darauf optimiert, Inhalte auf Facebook, Flickr, YouTube sowie diversen Blogs zu veröffentlichen. Außerdem nutzt der Browser die Online-Lesezeichen von del.icio.us und besitzt eine anpassbare Startseite.

Flock
Flock
Über eine Flock-Sidebar greift man direkt auf Facebook, Flickr, Pizco, Photobucket, Twitter und YouTube zu, so dass Inhalte bequem per Drag-and-Drop auf die entsprechenden Dienste gebracht werden können. Der umständliche Aufruf der entsprechenden Webseiten entfällt. Auch die Konfiguration der Dienste geschieht darüber und es steht eine Verlaufsfunktion bereit. Über eine spezielle Media-Bar lassen sich Fotos oder Videos hochladen, die darin auch betrachtet werden können.

Anzeige

Auch für Blog-Schreiber stehen spezielle Funktionen in Flock bereit. So gibt es einen anpassbaren Blog-Editor, der direkt auf Blogger, Drupal, Wordpress, MoveableType, Typepad, Xanga, Blogsome und Livejournal zugreift. Nutzer können auf diese Weise direkt aus dem Browser neue Einträge in ihr Blog-Tagebuch schreiben.

Flock
Flock
Flock nutzt die Online-Lesezeichen von del.icio.us und Ma.gnolia, um Lesezeichen von einem beliebigen Ort abzurufen und diese auch anderen zur Verfügung zu stellen. Parallel dazu gibt es eine lokale Lesezeichen-Datei, die sich bei Bedarf mit den entsprechenden Diensten abgleicht. Zudem bietet Flock einen Feed-Reader, um sich über Neuigkeiten auf Webseiten auf dem Laufenden zu halten.

Eine als MyWorld bezeichnete und konfigurierbare Startseite vereint wichtige Links, News-Feeds und Media-Streams, um diese bequem aufrufen zu können. Eine weitere Besonderheit stellt das so genannte Web Clipboard dar, auf dem sich Internetlinks ablegen lassen, um diese etwa zu einem späteren Zeitpunkt aufzurufen. Die integrierte Suche überwacht aufgerufene Webseiten, so dass sich Inhalte von diesen Webseiten über die Flock-Suche finden lassen.

Flock
Flock
Flock basiert auf Firefox und liefert somit die aus dem Browser bekannten Funktionen. So lassen sich auch Firefox-Erweiterungen nutzen, allerdings kann es vorkommen, dass eine Erweiterung nicht einwandfrei läuft. Lesezeichen und Einstellungen aus Firefox lassen sich übernehmen und Flock importiert die Lesezeichen aus dem Internet Explorer und von Opera.

Flock 1.0 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS X derzeit nur in englischer Sprache zum Download bereit. Eine deutschsprachige Version wird folgen, allerdings kann das noch eine Weile dauern. Bislang ist nicht einmal die vorherige Haupt-Vorabversion in deutscher Sprache verfügbar. Die Flock-Macher suchen noch nach Unterstützung bei der Lokalisierung der Software. Die im Artikel verwendeten Screenshots stammen von einer Vorabversion des Browsers.


eye home zur Startseite
twomm 09. Nov 2007

was sollen diese nutzlosen posts? pro-anti-clear-type

TiTUS 02. Nov 2007

Ich verstehe den Social Networking-Hype nicht wirklich, obwohl ich beruflich unter...

Holger (TM) 02. Nov 2007

Mal sehen, wie lange es dauert, bis die deutsche Lokalisierung vorliegt. Der...


Free Mac Software / 02. Nov 2007

Web-Browser Updates



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. über Nash Direct GmbH, Ulm
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  3. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)

Folgen Sie uns
       


  1. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  2. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  3. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  4. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  6. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  7. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  8. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  9. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  10. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires...

    TheDragon | 07:43

  2. Re: Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    Test_The_Rest | 07:42

  3. Re: Icon mit Zahl

    Flyns | 07:34

  4. Re: die liste geht nur bis S

    Kakiss | 07:32

  5. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 07:24


  1. 07:23

  2. 07:06

  3. 20:53

  4. 18:40

  5. 18:25

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel