Abo
  • Services:
Anzeige

Mandriva in Nigeria ausgestochen

Nigeria will Windows auf Classmate PCs installieren

Anfang der Woche gab der Linux-Distributor Mandriva noch bekannt, dass der afrikanische Staat Nigeria 17.000 Classmate PCs bestellt habe. Die Bildungs-Notebooks von Intel sollten an Lehrer und Schüler ausgegeben werden und mit einer angepassten Variante von Mandriva Linux laufen. Doch nun hat sich das Blatt offensichtlich gewendet.

Nigeria hatte die Classmate PCs für ein Pilotprojekt mit 17.000 Lehrern und Schülern bestellt. Laufen sollten diese mit einer speziell für den verwendeten Flash-Speicher angepassten Linux-Variante des französischen Anbieters Mandriva, für die sich Nigeria anstatt für Windows entschieden hatte.

Anzeige

Freute sich der französische Distributor Anfang der Woche noch über diesen Erfolg, macht sich nun Frustration breit. Denn die nigerianische Regierung hat ihre Meinung offenbar geändert und angekündigt, zwar zu bezahlen, die Software dann aber durch Windows auszutauschen, schreibt Mandriva-Chef Francois Bancilhon in einem offenen Brief an Microsoft-Chef Steve Ballmer.

Für ihn sei klar, dass Microsoft seine Finger im Spiel gehabt habe, um die Entscheidung für Windows doch noch herbeizuführen, schreibt Bancilhon weiter und fragt abschließend: "Hey Steve, wie fühlst du dich, wenn du morgens in den Spiegel schaust?"

Mit Beginn des "One Laptop Per Child"-Projektes (OLPC) entstand die Idee eines Bildungs-Notebooks für Kinder in Entwicklungs- und Schwellenländern. Nachdem sich an diesem Projekt AMD beteiligte, schuf Intel sein eigenes Gerät. Während der 100-Dollar-Laptop der Organisation OLPC bisher ausschließlich auf Linux als Betriebssystem setzt - wenngleich Gründer Nicholas Negroponte verkündete, man werde auch mit Microsoft arbeiten -, läuft auf Intels Classmate PC außer Linux wahlweise Windows XP.


eye home zur Startseite
Hirntod 05. Nov 2007

Okay, haste Recht. Es gibt ja garnicht mal so wenig kommerzielle closed-source Software...

Steve Ballmer 05. Nov 2007

Was ich in München nicht geschfft habe, klappte in Nigeria wesentlich leichter. Da kann...

Rassist 05. Nov 2007

Und nu? Sind halt abgesprungen! Drauf geschissen. Als haetten/wuerden die was zu der...

Roter Hering 04. Nov 2007

<°)))o><

Tonality 04. Nov 2007

Mandriva als Distro stößt mich ja ab. Mir gefällt z.b Gentoo, aber das kann man den armen...


Kugelfisch Blog / 02. Nov 2007

IT-weblog / 02. Nov 2007

Downgrade in Nigeria



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. MediaMarktSaturn Retail Group, Erfurt
  3. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: ich bin für Klassisches

    Neuro-Chef | 01:53

  2. Good News

    Joker86 | 01:21

  3. Re: Kann ich nur bestätigen

    beaglow | 01:05

  4. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    User_x | 00:59

  5. Re: Wollt ihr den totalen ... ,äh, die totale...

    Gucky | 00:52


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel